Bad Mergentheim

Kurgastehrung Zum 30. Mal in Bad Mergentheim

„Zauberhaftes Städtchen“

Bad Mergentheim.Eine hohe Kurgastehrung nahm Kurdirektorin Katrin Löbbecke vor kurzem im Gästehaus Zeitler vor. Edith und Walter Stenger aus Kleinniedesheim bei Worms, Jahrgang 1934 und 1932, sind bereits zum 30. Mal in Bad Mergentheim. Das Ehepaar war 1995 zum ersten Mal im Kurort und suchte eine Unterkunft. Der Zufall führte sie zur Familie Zeitler, der sie bis heute treu geblieben sind. Inzwischen vermissen die beiden das alte Kurorchester, die Einzelhandelsgeschäfte und die gemütlichen Lokale von früher.

Aber sie lieben den Gradierpavillon, die Freundlichkeit der Gläserdamen, wenn sie im Brunnentempel Heilwasser trinken und den Kurpark. Beide sind der Meinung: „Es gibt nur ein zauberhaftes Kurstädtchen, und das ist Bad Mergentheim.“ Das Ehepaar Stenger ist bis zu drei Mal im Jahr in Bad Mergentheim und möchte, wenn es die Gesundheit zulässt, bald wiederzukommen. kv