Bad Mergentheim

Taubertäler Wandertage Drei Veranstaltungen in der Kurstadt

Zu Fuß durch die Geschichte der Region

Archivartikel

BAD MERGENTHEIM.Im Rahmen der Taubertäler Wandertage werden in Bad Mergentheim im Oktober insgesamt drei Veranstaltungen angeboten. Am Freitag, 12. Oktober, veranstaltet Würth Industrie Service eine Wanderung durch das Liebliche Taubertal mit anschließender Führung auf dem Trillberg. Dabei geht es um die Geschichte der Region. Treffpunkt für die Wanderung ist um 13.50 Uhr am Kulturforum am Hans-Heinrich-Ehrlerplatz. Von dort führt Wanderführer Helmut Fischer die Teilnehmer auf einer fünf Kilometer langen Strecke zum Trillberg.

Vor Ort gibt es Informationen zum Unternehmen, außerdem können die Ausstellungen „Führungskultur rund um den Trillberg – einst und jetzt“ oder „Einblicke in die Geschichte der Panzerentwicklung“ besucht werden. Ab 16.15 Uhr ist das Ende der Veranstaltung auf dem Trillberg geplant. Zusammen mit Helmut Fischer begibt sich die Wandergruppe zurück nach Bad Mergentheim.

Burg und Heide

Am Samstag, 13. Oktober, ist von 14 bis 17 Uhr eine „Wanderung durch die Jahreszeiten“ mit dem Untertitel „Burg Neuhaus und Wacholderheide“. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Fontäne am Haus des Gastes im Kurpark. Über das „Weberdorf“ führt die rund zehn Kilometer lange Wanderung zum Galgenberg und zum Spessartblick mit seiner herrlichen Aussicht. Auf dem Panoramawanderweg zur Burg Neuhaus bietet sich der Blick auf die 200 Meter tiefer gelegene Stadt Bad Mergentheim.

Mit einem Abstecher über das Naturschutzgebiet „Wacholderheide“ erreichen die Wanderer die „Bergnase“ der Burg Neuhaus mit einer schönen Rundumsicht. Bergab führt der Weg über eine kaum befahrene Straße zurück ins Tal, entlang der Tauber wird der Ausgangspunkt im Kurpark erreicht. Bei einer großen Zahl von Teilnehmern wird parallel eine zweite Gruppe auf den Trillberg wandern. Hier geht es durch den Schlosspark und die Innenstadt zur König-Karl-Hütte. Nach einem Gang durch das Trillbergwäldchen geht es durch die Stadt zurück zum Kurpark.

Am Montag, 15. Oktober, geht es im Rahmen eines insgesamt fünfstündigen Programms zur Stuppacher Madonna. Als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald. Die rund 15 Kilometer lange Rundwanderung führt von Bad Mergentheim auf die Anhöhe mit wunderschönem Blick auf das Taubertal und seine Nebentäler. Der Weg zur Kirche ist von einigen Bildstöcken gesäumt.

Führung möglich

Während der Mittagsrast ist eine Führung durch die Kirche möglich. In Stuppach besteht die Möglichkeit, den Rückweg nach Bad Mergentheim auf eigene Kosten mit dem Bus zurückzulegen. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr auf dem Marktplatz.

Die Teilnahmen an allen Wanderungen ist kostenlos. Anmeldung und Information gibt es bei der Tourist-Information Bad Mergentheim unter Telefon 07931/574815 oder per E-Mail an tourismus@bad-mergentheim.de. stv