Boxberg

Rathaus Boxberg Bürgerbüro jetzt ins Erdgeschoss gezogen / Große Erleichterung vor allem bei den älteren Mitbürgern

Barrierefreiheit und auch mehr Platz

Ämter mit intensivem Bürgerkontakt wie das Einwohnermeldeamt und das Passamt sind nun alle ebenerdig und barrierefrei im Rathaus Boxberg erreichbar.

Boxberg. „Ich habe seit langem beobachtet, dass gerade ältere Bürger Probleme beim Erreichen des Bürgerbüros mit den Treppen hatten“, äußert sich Bürgermeister Christian Kremer im Gespräch mit den Fränkischen Nachrichten. Das Bürgerbüro befand sich bis vor kurzem im ersten Stock des Rathauses und war nur über Treppen erreichbar. „Ein größerer Umbau innerhalb des Gebäudes ist nicht in Frage gekommen, da das Rathaus unter Denkmalschutz steht“, so das Stadtoberhaupt weiter.

So sei die Idee aufgekommen, das Bürgerbüro ins Erdgeschoss zu verlegen – wie auch seit vielen Jahren bereits die Stadtkasse. Durch den Umzug verspreche sich die Stadtverwaltung eine erhebliche Erleichterung für deren Bürger aufgrund der ebenerdigen Erreichbarkeit.

Jetzt ebenerdig

„Alle Ämter wie die Stadtkasse, das Bürgerbüro und auch Ansprechpartner bezüglich Rentenversicherung, die unsere Bürger am öftesten aufsuchen, finden sie jetzt barrierefrei von der Kurpfalzstraße aus“, informiert Christian Kremer. „Den nötigen Platz dafür haben wir durch das Freiwerden des ehemaligen Grundbuchamtes erhalten.“ Die Räume seien bis zum Umzug der Akten ins zentrale Grundbuchamt nach Tauberbischofsheim und ins Landesarchiv „voll bis unters Dach“ gewesen – kein Vergleich mit den jetzigen freundlichen und hellen Räumen.

„Das neue Bürgerbüro bietet mehr Platz und Arbeitsfläche als das im ersten Stock“, erklärt Stadtmitarbeiterin Christel Herold erfreut. Zum Teil wurden neue Büromöbel wie höhenverstellbare Tische und Schränke angeschafft. Viele Möbel seien aber auch vom alten Einwohnermeldeamt übernommen worden. „Die Deckenbeleuchtung haben wir außerdem auf LED-Lichter umgestellt. Das spart enorme Stromkosten“, erläutert der Bürgermeister. Auch Sitzgelegenheiten für die Bürger, falls sie warten müssen, stehen vor dem neuen Bürgerbüro bereit.

Durch die Umstrukturierung entstehe in den nächsten Wochen auch ein längst nötiges Besprechungszimmer für bis zu 15 Personen im ersten Stock. Dieses werde mit modernen Präsentationsmedien ausgestattet. Weiterhin würden einzelne Mitarbeiter der Stadt ihre Büros wechseln. Die Telefonnummern aller Ansprechpartner blieben aber. Das Bürgerbüro ist n über die Zentrale das Rathauses, Telefon 07930/6050, erreichbar.