Boxberg

Naturschutzjugend Besuch bei einem Imker / Gemeinsames Honigschleudern

Das Insektensterben thematisiert

Boxberg.Nicht nur Erwachsene stellen sich die Frage nach dem Rückgang von Insekten. Auch Kinder fragen: Wo sind denn die vielen Schmetterlinge geblieben?

Ein komplexes Thema kindergerecht aufzuarbeiten, hatte sich die Naturschutzjugend (Naju) in Boxberg zum Ziel gesetzt. Anhand der bekannten Honigbiene erarbeiteten zwei Arbeitsgruppen Wissenswertes und Erstaunliches zu diesem Insekt. Die Präsentation der Ergebnisse fiel nach einem gezeigt Lehrfilm in der Nabu-Scheune leicht.

Imker Bernhard Bier war vom Wissenstand der Kinder positiv überrascht. Er nahm die Gruppe nun mit zu seinem Bienenstand in Wölchingen. Bier strahlte eine unbeschreibliche Ruhe auf die Kinder und die Bienen aus. Auch wenn die Kinder Schutzhauben über dem Kopf trugen, kam ihnen doch keine Biene zu nahe, obwohl selbst junge Bienen beim Schlüpfen aus der Brutwabe ganz nah beobachtet wurden.

Nach kurzer Zeit schon entledigten sich die Kinder mehrheitlich der Schutzkleidung bei dem sehr warmen Wetter.

Die Kids verfolgten interessiert das Umsetzen des Bienenstockes, die Einteilung in Brut- und Honigwaben und den prüfenden Blick des Imkers nach dem Befinden des Bienenvolkes.

Nach dem Mittagessen traf man sich erneut mit Bernhard Bier, um die entnommenen Honigwaben vom Vormittag zu schleudern. In der heimischen Garage waren alle Utensilien eines Imkers für das Honigschleudern bereitgestellt.

Als der erste goldgelbe Honig aus der Schleuder herausfloss, strahlten alle und die bereitgestellten Butterbrötchen wurden schnell mit frischem Honig bestrichen. Jeder bekam eine kleine Kostprobe mit nach Hause.

Das Verständnis und die Bedeutung von Insekten, deren Nektarsuche und Bestäubung von Pflanzen sowie die verheerende Wirkung von Pflanzenschutzmitteln (unter anderem Neonicotinoide), die dieses Zusammenwirken empfindlich beeinflussen, wurde den Kindern im Laufe des Tages klar. Viele von Ihnen berichteten ihren Eltern über die gewonnenen Eindrücke und das neu Gelernte.

Die Nabu-Gruppe Boxberg veranstaltet am Freitag, 24. August, die „Batnight 2018“, die internationale Fledermausnacht.

Informationen zu dieser Veranstaltung unter www.nabu-boxberg.de/terminvorschau/