Boxberg

Systemair „Tag der Ausbildung“ lockte viele Interessierte

Einblick in die Berufswelt

Archivartikel

Windischbuch.Einen Tag der Ausbildung hatte Systemair, führender Hersteller von Lüftungs- und Klimasystemen mit Sitz in Windischbuch, durchgeführt. Schüler, Auszubildende und DHBW-Studierende hatten hier die Möglichkeit, sich mit ihren Eltern über das Unternehmen zu informieren.

Auch Kooperationspartner von Schulen der umliegenden Gemeinden nutzten die Gelegenheit zum Austausch.

Geschäftsführer Stefan Fischer stellte das Unternehmen in einer Präsentation vor. Auch die Jugend- und Auszubildendenvertretung und der Betriebsratsvorsitzende Torsten Bornschein vermittelten ihre Tätigkeiten. Spannung pur bot sich beim ausführlichen Rundgang durch das Unternehmen. Hier standen die Mitarbeiter und die Produktion im Mittelpunkt. Am Band wurde eine sogenannte „Multibox“, ein innovativer Ventilator aus dem Hause Systemair, in den einzelnen Arbeitsschritten aufgebaut und getestet. Da flogen die Haare im Wind und die Rundgangsteilnehmer zeigten sich erstaunt über die Leistung eines einzelnen Geräts.

Seit Anfang des Jahres hat die Systemair neben dem Montagebetrieb auch eine Eigenfertigung von Blechteilen. Um diesen Bereich praktisch zu zeigen, durften die Gäste selbst Hand anlegen und einen eigenen Handyhalter aus Blech formen.

Im firmeneigenen Fitnessraum wartete abschließend noch ein Gewinnspiel. pm