Boxberg

Evangelische Kirchengemeinde Ehrungen für langjährige aktive Mitgliedschaft im Kirchenchor / Walter Ries fünfeinhalb Jahrzehnte als Organist aktiv

Elsbeth Dötter singt bereits seit 65 Jahren zum Lobe Gottes

Uiffingen.„Christliche Gottesdienste wären ohne Musik und Lieder unvorstellbar“, sagte Pfarrer Marcel Demal zur Begrüßung der Gemeinde am Sonntag in der evangelischen Kirche. Denn im Rahmen des Gottesdienstes wurden nicht nur vier langjährige Sängerinnen des Kirchenchores geehrt, sondern auch der Orgeldienst von Walter Ries für seine 55-jährige Organistentätigkeit gewürdigt. Der Kirchenchor bereicherte den Gottesdienst. Auch die Konfirmanden wurden. Sie durften zum ersten Mal die Lesung vor der Predigt übernehmen.

In seiner Predigt stellte Pfarrer Demal die rhetorische Frage, warum Kinder noch von Herzen gern aus ihrer Seele heraus singen und warum Erwachsene Angst hätten, ihre eigene Stimme zu hören, den Ton nicht zu treffen oder aus dem Takt zu geraten. Anhand der Interpretation des vor der Predigt gesungenen Gemeindeliedes „Ich singe dir mit Herz und Mund“ von Paul Gerhardt suchte er Antworten.„Singen ist eine emotionale und sinnliche Ausdrucksform, mit der eine Botschaft noch potenziert wird“, erörterte Demal. Singen solle aus dem Herzen heraus kommen, wie im Lied von Paul Gerhardt beschrieben. Musik sei gar eine höhere Form der Kommunikation.

„Singen ist die verbindende Brücke der Herzen. Durch die Musik können selbst Kontinente und Konfessionen ihre Konflikte überwinden“, so Demal. Gerade in der heutigen Zeit bräuchten die Kirchen die Wirkung der Musik, welche die Aussage des Evangeliums unterstütze und verbreite.

Im Anschluss wurden die Jubilare des Kirchenchores für deren insgesamt 125-jährige Sängerleistung geehrt. Elsbeth Dötter bekam für 65 Jahre Singen im Kirchenchor eine Urkunde der Gemeinde und die des Chorverbandes der evangelischen Kirche in Deutschland. Edeltraud Wild wurde für 30 Jahre, Christa Ruck und Brigitte Ries jeweils für 15 Jahre singen geehrt. Sie erhielten zum Dank die Urkunde der Kirchengemeinde.

Organist Walter Ries wurde für seinen 55-jährigen Organistendienst geehrt. Ihm überreichte Demal ebenfalls eine Urkunde als Zeichen für die Anerkennung der besonderen Leistung.

Die Vorsitzende des Kirchenchores, Lieselotte Hemmrich, würdigte die geehrten Sänger mit Blumen und dankte den Chormitgliedern für die langjährige Treue.

Walter Ries ist nicht nur Organist, sondern seit 2004 auch Chorleiter des Kirchenchores. Ihm galt ebenfalls ihr Dank und sie überreichte ihm als Wertschätzung ebenfalls ein Präsent. suso