Boxberg

Schüpfer Weintage Besucher genossen trotz kühler Temperaturen unterhaltsame Tage

Feuerwehr feierte mit Weinfestgästen

Archivartikel

Die Viertelesschlotzer kamen bei den Schüpfer Weintagen voll auf ihre Kosten. Die Besucher strömten trotz der kühlen Witterung und genossen die edlen Tropfen im Festzelt.

Unterschüpf. Nach dem Auftakt am Freitag ging es am Samstag sportlich zu. Der Umpfertallauf der Taubertäler Laufgemeinschaft stand an.

Start war am Markplatz mit rund 200 Teilnehmer. Nach dem Startschuss ging es los über alle Wettbewerbe hinweg: Bambini, Schüler, Nordic Walking, fünf und zehn Kilometer Lauf sowie Staffel waren am Start. Auch die Schüpfer Turnerinnen unter Gabi Mehlhaus walkten wieder mit. Der älteste Teilnehmer, Paul Treu, wurde besonders geehrt.

Christian Gabriel, Andreas Meder und Richard König hatten alle Hände voll zu tun, um die Zeiten zuzuordnen. Die Siegerehrung wurde von Gabi Mehlhaus, Elmar Burger und der Unterschüpfer Weinkönigin Leonie Roth durchgeführt, wobei die Hoheit anfangs zusammen mit Elmar Burger, in Vertretung von Bürgermeister Christian Kremer, die vielen Besucher im Festzelt willkommen hieß.

Der Sonntagmorgen begann mit dem ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrer Dr. Heiner Kücherer und Hedwig Appel. Der katholischen Kirchenchor Unterschüpf und evangelische Kirchenchor Oberschüpf unter Dirigent Lothar Schäfer wirkten mit und bekamen Applaus für ihre Liedvorträge.

Die Schüpfer Weintage waren für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der passende Anlass, ihr 75-jähriges Bestehen zu feiern. Mit einem Festumzug wurden gleich zwei Jubiläen gefeiert: „75 Jahr-Feier der Freiwilligen Feuerwehr Unterschüpf“ sowie „200 Jahre Brandschutz“.

Ein großer Umzug aller Wehren aus dem Raum Boxberg und der Musikkapellen zog sich durch die Straßen des Ortes. wahe