Boxberg

Konzert Maxim Kowalew Don Kosaken am 9. März in Wölchingen zu erleben

Gesang ist ein musikalisches Gebet

Boxberg.Im Rahmen ihrer Europatournee „Ich bete an die Macht der Liebe“ gastieren die Maxim Kowalew Don Kosaken am Freitag, 9. März, um 19 Uhr im Wölchinger Frankendom.

Der Chor wird russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie einige Volksweisen und Balladen zu Gehör bringen. Im übrigen richtet sich das sakrale Programm nach der Jahreszeit.

Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat. Singend zu beten und betend zu singen, ist das Motto. Zu hören sind Chorgesang und Soli in stetem Wechsel, die Tiefe der Bässe, ein tragender Chor, zu den Spitzen der Tenöre.

Auch im neuen Konzertprogramm dürfen Titel wie „Abendglocken“, „Stenka Rasin“, „Suliko“ und „ Marusja“ nicht fehlen.

Beginn des Konzerts ist um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr.

Karten-Vorverkauf ist beim evangelischen Pfarramt, Telefon 07930/394, beim Schuhaus Rukaber, Telefon 07930/462 der Bücher-Ecke, Telefon 07930/1238, der Tourist-Information Bad Mergentheim, Telefon 07931/574815, sowie in den Kundenforen der Fränkische Nachrichten.