Boxberg

Ländlicher Wegebau Förderbescheid für Boxberg

Große Freude über 17 500 Euro

Stuttgart/Boxberg.„Neben dem Straßen- und Schienenverkehr darf auch die wichtige Infrastruktur für die Landwirtschaft nicht vergessen werden“, so MdL Professor Dr. Wolfgang Reinhart anlässlich des in Stuttgart überreichten Förderbescheids für den ländlichen Wegbau in Boxberg.

Er freue sich sehr, dass der Main-Tauber-Kreis als stark ländlich geprägte Region im Land bereits in der ersten Förderrunde ausgewählt wurde.

Immer wieder wurde er aus der Bevölkerung wie auch von Bürgermeistern aus den Städten und Gemeinden im Kreis darauf hingewiesen, dass viele vorhandene Wege nicht mehr den Ansprüchen moderner Landwirtschaft entsprächen und dringend modernisiert oder ausgebaut werden müssten.

Insgesamt stehen bis 2021 zehn Millionen Euro im Programm für die nachhaltige Modernisierung von ländlichen Wegen zur Verfügung. Das Förderprogramm sei hierzu bewusst einfach strukturiert worden, um nicht durch übermäßige Bürokratie den Aufwand der Förderung zu belasten.

Neben der Landwirtschaft könnten hier auch der Radtourismus und Wanderer profitieren. „So kann die heimische Kulturlandschaft auf Dauer erhalten bleiben“, so Reinhart weiter.

Knapp 300 000 Euro hat das Ministerium für den ländlichen Raum in der ersten Runde ausgeschüttet, wovon die Stadt Boxberg mit über 17 500 Euro profitiert.

Reinhart rief abschließend die übrigen Städte und Gemeinden im Kreis dazu auf, regen Gebrauch des Förderprogramms zu machen, so dass bis 2021 möglichst große Teile des ländlichen Wegenetzes im Kreis ertüchtigt werden könnten. pm