Boxberg

Im Rathaushof Das traditionelle Bocknarrenschlagen lockte eine große Narrenschar am Samstagnachmittag an

Große Schelle für zwei Geißle und ein Böckle

Archivartikel

Eine große Narrenschar fand sich am Sonntagnachmittag zum Bocknarrenschlagen im Boxberger Rathaushof ein.

Boxberg. „Am Fastnachtsonntag um die dritte Stund sollen durch den Zunftmeister die Jungnarren mit der Zunftpritsche zu Narro geschlagen werden…“, so steht es in der von Sepp Bieler 1957 verfassten Gründungsurkunde und den Brauchtumsregeln der Boxberger Bocknarrenzunft zu lesen. Ein

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4688 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00