Boxberg

Umpfertalbad Umfangreiche Renovierungsarbeiten wurden in den vergangenen Wochen durchgeführt / Stadt investierte 40 000 Euro

Kinder profitieren von den Verbesserungen

Das Freibad in Boxberg wurde in den vergangenen Wochen auf Vordermann gebracht.

Boxberg. Bei entsprechender Witterung wird in den nächsten Tagen das Boxberger Umpfertalbad für die Badesaison 2019 eröffnet. In den vergangenen Wochen wurden umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt, die den Badegästen noch mehr Freude und Badespaß auf der Anlage bereiten sollen. Unter anderem wurde der Spülwasserbehälter für die Desinfektion des Beckenwassers erneuert und die Fliesen an den Außenwänden der Umkleidekabinen saniert.

Vor allem die Kinder profitieren von den Verbesserungen im Umpfertalbad. So wurde ein Spielplatz im vorderen Bereich der Liegewiese angelegt. Die Wasserrutsche wird derzeit noch generalsaniert und rechtzeitig zum Beginn des Badebetriebes wieder eingebaut, wie das Bademeisterteam Manfred Scherer und Daniel Hainz vor Ort informierten. Außerdem laden sechs neue Sitzbänke zum Verweilen auf der sehr gepflegten Anlage ein, die in den Jahren 2003/2004 grundlegend neugestaltet werde.

Nun hat Bademeister Daniel Hainz, der seit fünf Jahren im Boxberger Freibad tätig ist, seine Ausbildung zum Fachangestellten für Badebetrieb abgeschlossen. Die Blockausbildung an der Fachschule in Chemnitz dauerte rund sieben Wochen.

Insgesamt investierte die Stadt Boxberg in den letzten Monaten rund 40 000 Euro in die Schwimmbadanlage. An den Eintrittspreisen hat sich zum Vorjahr nichts geändert. Die Öffnungszeiten sind täglich von 8 Uhr bis 20 Uhr. Bei Regen, ungünstiger Witterung und geringem Besuch kann das Freibad vorübergehend stundenweise oder ganz geschlossen werden. An Regentagen ist von 8 bis 10 Uhr geöffnet. Dies wird durch Aushang angezeigt.

In den Monaten Juni, Juli und August ist das Freibad donnerstags bis 21 Uhr geöffnet. Zu erreichen ist das Umpfertalbad unter Telefon 07930/ 990846. pal