Boxberg

SV Uiffingen zog Bilanz Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung standen Neuwahlen und Ehrungen / Nachwuchsmangel bei den Fußballern

Klaus Schmitt ist neues Ehrenmitglied

Der Sportverein Uiffingen will mit einem jungen Vorstandsteam die Herausforderungen der Zukunft bewältigen.

Uiffingen. Die 54. Generalversammlung des Sportvereins brachte neben erfreulichen Nachrichten auch nachdenkliche Momente mit sich. Während viele Abteilungen wie die Männer- und Frauenturngruppen, sowie die neue World-Jumping-Gruppe großen Zuspruch bei den Mitgliedern erfahren, fehlt es beim Nachwuchs für die Fußballmannschaft.

Die Gründe sind vielfältig. Von Studenten, die am Training oftmals nicht teilnehmen können, bis hin zum Wegbrechen wichtiger Spieler aus verschiedensten Gründen und Verletzungspech. Der Vorstand bemühte sich aufgrund der Situation bereits vor Monaten bei Vereinen aus den Nachbarorten um Spielgemeinschaften. Doch ein Zusammenschluss sei im Moment nicht in Aussicht.

Neben den üblichen Regularien berichtete Vorsitzender Dominik Nuss auch von den Vorstandstätigkeiten im zurückliegenden Vereinsjahr. Ein voller Erfolg seien das Maifest am Sportplatz sowie die Bewirtung des Party-Pigs Sommerfests gewesen. Beide Veranstaltungen sollen in diesem Jahr wieder stattfinden. Ein Höhepunkt der letzten Saison sei die Ausrichtung des Umpfertäler Pokalturniers gewesen, das einhellig als gelungene Veranstaltung empfunden wurde. Weitere nicht wegzudenkende Feste im Vereinskalender seien die Kerwe im November, der Weihnachtsmarkt und das Jahresabschlussessen im Dezember gewesen.

Die Anschaffung zweier Kleinfeldtore sowie die der Trampoline für den World-Jumping-Kurs markierten die größten Investitionen im Kassenbericht. In den nächsten Wochen bestelle der Vorstand die neuen Trainingsanzüge für alle Abteilungen des Vereins. Nuss dankte allen Vereinsmitgliedern, ohne deren Engagement viele Projekte nicht möglich seien.

Einstimmig entlastet

Den Kassenbericht stellte Kassier Simon Ries vor. Er und seine Stellvertreterin Tanja Ruck sowie der gesamte Vorstand wurden daraufhin einstimmig entlastet. Die Prüfer Hiltrud Schneeweis und Jochen Reichert bescheinigten ihnen zuvor eine einwandfreie Buchführung.

Die Übungsleiter Stefan Bier (Männerturner) und Edith Hopf (Dienstagsturnerinnen), die Volkstanzgruppe und die Walking-Frauen berichteten vom laufenden Betrieb ihrer Abteilungen. Auch Andrea Wild, die mit Amelie Wolz und Sabrina Hemmrich das Training der Bambinis leitet, erläuterten ihre Arbeit mit den Kleinsten des Vereins. Vom World-Jumping-Kurs, der auch Auswärtige anziehe, erzählten die Trainerinnen Denise Ernst und Juliane Blesch. Lilo Jung überbrachte Grüße von Übungsleiterin Christl Bauer. Ihre Abteilung (FrauenPower-Turnerinnen) blickte ebenfalls auf ein erfolgreiches Jahr zurück, inklusive eines Ausflugs nach Erfurt.

Sorgenfalten hatte Trainer Wilfried Beisel beim Bericht über die aktuelle Situation der Fußballmannschaft im Gesicht. Aktuell sei man mit dem sechsten Tabellenplatz in der B-Klasse zwar zufrieden. Jedoch sei die Größe des Kaders für einen langfristigen Spielbetrieb besorgniserregend. „Der Verein muss sich Gedanken machen“, so Beisel. „Jetzt heißt es, schnellstens Punkte zu holen“, so der Trainer weiter.

Für langjährige Vereinszugehörigkeit wurden folgende Personen geehrt: Rudolf Bauer (50 Jahre), Werner Elesser und Burkhardt Ernst (beide 40 Jahre) sowie Thorsten Dietz, Thorsten Hopf, Tanja Reichert und Siegfried Wüst (alle 25 Jahre). Christl Bauers 25-jähriger Einsatz als Übungsleiterin wurde ebenfalls gewürdigt.

Zum neuen Ehrenmitglied wurde Klaus Schmitt ernannt. Er schied nach über 20-jähriger Vorstandsarbeit aus dem Gremium aus. Mit großem Applaus und einem Präsent würdigten die Mitglieder seinen unermüdlichen Einsatz für den Verein.

Aus den Wahlen ergaben sich einige Änderungen im Vorstand: Dominik Nuss und Sascha Klemm stellten sich wieder zur Wahl. Auf den scheidenden zweiten Vorsitzenden, Klaus Schmitt, folgt Pascal Wolpert. Die Kassierer Tanja Ruck und Simon Ries legten ihr Amt nieder. Ihre Aufgabe werden nun Holger Hemmrich und Juliane Blesch übernehmen. Spielausschussführer ist und bleibt Lukas Gehrig. Neue Schriftführerin ist Andrea Wild und in den Festausschuss wurden Calvin Schmitt, Patrick Thurmann, Evelyn Schmitt, Sebastian Ernst und Martin Meier gewählt.

Die Kassenprüfer Hiltrud Schneeweis und Jochen Reichert führen ihre Tätigkeit fort. Sportplatzkassierer bleiben Karlheinz Beyer, Bernd Dötter, Gerhard Geißler und Alfred Wild.

Ortsvorsteher Stefan Bier betonte in seinem Grußwort die Wichtigkeit des Sportvereins für die aktive Dorfgemeinschaft. Insbesondere der Fußballmannschaft wünschte er alles Gute für die kommenden Herausforderungen. Ihr besonderes Engagement sei in diesen Zeiten mehr denn je gefragt.