Boxberg

Trafo-Mast angesägt

Lebensgefahr für Täter und Retter

Archivartikel

Boxberg.Lebensgefahr für den Täter, vor allem aber für die eingesetzten Rettungskräfte der Feuerwehr und der Polizei und für die umstehenden Zeugen, herrschte nach Angaben des Netzbetreibers nach und bei dem Versuch, einen Trafo-Mast auf einem Wiesen-/Ackergelände im Boxberger Gewann „Möschwiesen“ abzusägen.

Der bislang unbekannte Täter flexte hierbei zunächst ein nicht stromführendes Kabel

...

Sie sehen 31% der insgesamt 1257 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00