Boxberg

Kunst im Gottesdienst Am Sonntag, 31. März

Maria Magdalena in Bilderzyklus

Lengenrieden.Kunst im Gottesdienst unter dem Motto „Gudrun Reinheimer begegnet Maria Magdalena“ heißt es am Sonntag, 31. März, um 10 Uhr in der evangelischen Kirche in Lengenrieden.

Während die Männer an Karfreitag flohen und am Ostermorgen einfach wieder heimgingen, harrte Maria Magdalena beim sterbenden Jesus aus und war die erste Zeugin der Auferstehung: Maria Magdalena, eine starke Frau.

Sie gehört wie Phoebe, Junia und Lydia zu den Frauengestalten im Frühchristentum, die in der von Männern dominierten Kirche zum Verschwinden gebracht wurden: Aus Maria Magdalena, der wichtigsten Jüngerin Jesu, wurde in der kirchlichen Legende eine reuige Sünderin.

Mit dem Aufbruch der Jesusbewegung, zu der Männer wie Frauen gleichberechtigt gehörten, hat das wenig zu tun.

Nun kehrt Maria Magdalena als starke Frau wieder – in der schöpferischen Gestaltung der Künstlerin Gudrun Reinheimer, die einen Bilderzyklus zu Maria Magdalena malt. Zwei Bilder davon werden im Gottesdienst in der evangelischen Kirche Lengenrieden gezeigt. Dabei sollen die Gläubigen in den sensiblen und kraftvollen Bildern und in den biblischen Erzählungen dem Phänomen Maria Magdalena auf die Spur kommen.