Boxberg

Fasching in Igersheim Tausende von Narren säumten gestern den Weg, als der Umzug als „Kalroben“-Achter durch die Straßen der Kommune führte

Mit Süßigkeiten und guter Stimmung nicht gegeizt

Archivartikel

Igersheim.Alle Mühen haben sich gelohnt, denn der Wettergott hatte ein Einsehen. Tausende Narren strömten am Sonntag nach Igersheim, um bei guten äußeren Bedingungen dem großen Faschingsumzug beizuwohnen, der sich traditionell als „Kalroben“-Achter durch die Straßen der Gemeinde zog. 20 Zugnummern zogen mit 750 bis 800 Aktiven, unter anderem neben Einheimischen aus Althausen, Königshofen, Boxberg, Vilchband, Zimmern und Bad Mergentheim, und lautstarkem „Helau“ an den Zuschauern vorbei. Alles Gute kommt bekanntlich von oben – und so geizten die Umzugsteilnehmer nicht damit, Süßigkeiten, Hochprozentiges und Bonbons unters Volk. Den „Kalroben“ ist es wieder gelungen, einen tollen Gaudiwurm auf die Beine zu stellen. ktm