Boxberg

Umpfertäler Pokalturnier Tolles Wochenende mit viel Sport und Spaß / Einlagenspiel der Damenmannschaften

Neuformierter 1. FC Umpfertal holte Sieg

Archivartikel

Der 1. FC Umpfertal holte sich den Titel der Boxberger Stadtmeisterschaft. Einlagenspiele und ein buntes Rahmenprogramm boten besondere Abwechslung.

Uiffingen. Bürgermeister Christian Kremer übergab den Umpfertäler Wanderpokal nach spannenden Turniertagen an den 1. FC Umpfertal. Das Wochenende h hatte der Sportverein Uiffingens ausgerichtet.

Vor allem standen die spannenden Partien aller Boxberger Fußballmannschaften im Mittelpunkt. Die attraktiven Begegnungen waren geprägt von gutem fußballerischen Niveau und fairem Zusammenspiel. Durch neu gegründete Spielgemeinschaften war Spannung vorhergesagt.

Erste gewann gegen Zweite

Dreh- und Angelpunkt des dreitägigen Turniers waren viele attraktive, faire und torreiche Fußballspiele. Im Finale behauptete sich der neugegründete 1. FC Umpfertal 1 gegen seine Reserve, den 1. FC Umpfertal 2, mit 4:2. Zuvor gelang es der ebenfalls neuen Spielgemeinschaft Schwabhausen/ Windischbuch 1, sich im Elfmeterschießen um Platz drei gegen den TSV Unterschüpf/Kupprichhausen 1 mit 3:2 durchzusetzen. –

Die Turnierleitung zeigte sich zufrieden über den guten Ablauf. „Es gab erfreulicherweise keine großen Verletzungen. Die fairen Spiele fanden insgesamt auf einem guten fußballerischen Nievau statt“, so der Turnierleiter Lukas Gehrig.

Der Vorsitzende des SV, Dominik Nuss, war begeistert vom Verlauf des Wochenendes. „Das Wetter hat super mitgespielt. Am Samstag hat es zwar immer wieder geregnet, doch es waren trotzdem überdurchschnittlich viele Zuschauer gekommen.“ Sein Dank galt allen Helfern, Sponsoren und Teilnehmern.

Mit einem kurzweiligen Rahmenprogramm lockten die Organisatoren ebenfalls viele Zuschauer auf das Sportgelände. Das prestigeträchtige Einlagespiel der SVU Meistermannschaft von 1999 gegen das Spotex Team war einer der Höhepunkte. Dabei ging es knapp zu. Nach umkämpftem Spiel und kleineren Verletzungsausfällen, gewann das Spotex Team mit 2:1.

Rahmenprogramm

Für den Samstag hatte das Vorstandsteam um Dominik Nuss die Rockband „Joint Venture“ gewonnen. Die Boxberger Rockformation spielten beliebte Klassiker aus den 70er bis 90er Jahren bis weit in die Nacht hinein.

Am Sonntag sorgte der Auftritt der neuen Trampolin „World Jumping“ Gruppe des SV Uiffingen für Begeisterung. Die Trendsportart wurde von den Damen eindrucksvoll in einer Choreographie präsentiert.

Auch das Einlagespiel der Damenmannschaften des TSV Schwabhausen und des FC Hirschlanden bot besondere Abwechslung. Die Teams trennten sich 1:1-Unentschieden. Immerhin setzte sich die Damenmannschaft bei der letzten Begegnung gegen die Frauen des TSV Schwabhausen mit 10:1 durch.

Für die kleinen Zuschauer gab es eine Hüpfburg, die regen Andrang erfuhr. suso