Boxberg

Boxberger Maimarkt Kinderprogramm mit Puppentheater, Messerallye und Bastelangebot hatte einiges zu bieten

Spannende Rallye über den Festplatz

Puppentheater, Basteln, Rätseln, Boxauto fahren und eine Wasserschlacht: Das Kinderprogramm im Rahmen des Maimarkts hatte einiges zu bieten.

Boxberg. Es ist Samstag, 14.30 Uhr. Draußen vor dem Festzelt klettern die Temperaturen gerade Richtung 30-Grad-Markierung. Drinnen versucht der Kasper den entflohenen Räuber Hotzenplotz wieder hinter Schloss und Riegel zu bringen. Rund 80 Kinder verfolgen das Puppentheater. Ihre Eltern, Omas und Opas haben es vorgezogen, den Boxberger Maimarkt aufzusuchen, statt einen Sprung ins kühle Nass des Freibades zu wagen. Und sie werden es nicht bereuen. Nach der Aufführung erhält jeder der jungen Zuschauer eine Freifahrt für den Autoscooter, der an diesem Tag sehr stark frequentiert ist.

Regen Zulauf haben auch die Viertklässler der Grundschule, die neben dem Festzelt für Aktionen sorgen. An drei Stationen werden Steine bemalt, Tontöpfe gestaltet und mit Kresse bestückt sowie Lesezeichen gebastelt. „Es waren wirklich sehr viele Kinder da“, schwärmt Clara von der Grundschul-Schülerfirma „Event4you“. Die Viertklässler wollen sich mit ihrer Beteiligung am Maimarkt für die Unterstützung der Stadt beim jährlichen Feuerzauber bedanken.

Auch Schulsozialarbeiterin Britta Rieger ist von der Resonanz begeistert: „Es ist toll, dass so ein großer Andrang bei uns herrscht – trotz den fast schon tropischen Temperaturen.“

Stolz sind die Schulsozialarbeiterin sowie die beiden Klassenlehrerinnen Tanja Hökel und Michaela Behringer auch auf die Viertklässler, die sich fast alle für den Samstag freiwillig zum Helfen eingetragen haben. Einige von ihnen kümmern sich zum Beispiel um den reibungslosen Ablauf der Messerallye. 29 Fragen gilt es zu beantworten. Das geht aber nicht einfach aus dem Stegreif oder mit Hilfe des Internets. Nein, die Teilnehmer müssen die Stände auf dem Maimarkt genau unter die Lupe nehmen. Gesucht wird unter anderem danach: „Wie viele Wagen gibt es beim Kinderkarussell?“, „Wie viele Schritte sind es vom Kräuter- und Gewürzstand bis zum Festzelt?“ oder „Wie viele Sonnenschirme stehen im Biergarten des Festzeltes?“ Alle erfolgreichen jungen Ratefüchse bekommen kleine Präsente

Den Abschluss des Kinderprogramms bildet schließlich eine kleine Wasserschlacht. „Wir freuen uns nun mit den Viertklässlern auf den Abschluss des Schuljahres und der Grundschulzeit mit Abschlussfahrt, Beachparty und Schulhausübernachtung“, sind sich Behringer, Hökel und Rieger einig. Die Schülerfirma Event4you werden dann die aktuellen Drittklässler übernehmen, die sich sicherlich im nächsten Jahr ebenfalls am Maimarkt beteiligen werden. gs