Boxberg

Firma Systemair Betriebsfeier mit der Ehrung verdienter langjähriger Mitarbeiter

Treue zum Unternehmen gewürdigt

Windischbuch.„Wir haben keine Angst vor Fluktuation“, so die Feststellung von Geschäftsführer Kurt Maurer bei der Betriebsversammlung mit Jahresfeier der Firma Systemair in Windischbuch in Bad Mergentheim-Neunkirchen. Dass man auf einen festen Mitarbeiterstamm bauen kann, wurde bei den Ehrungen deutlich, die Mauer mit dem Betriebsratsvorsitzenden Michael Weber vornahm. Gleich 31 Mitarbeiter wurden für zehn-, 15-, 20- und 25-jährige Betriebstreue ausgezeichnet.

In seiner Laudatio dankte Maurer den Jubilaren für Treue und Einsatz für das Unternehmen. Ein zuverlässiger Mitarbeiterstamm sei Garant und Rückhalt für eine positive Unternehmensentwicklung, aber auch für Beschäftigungssicherheit und Kundenzufriedenheit.

Systemair Deutschland mit Sitz in Windischbuch gehört seit 1998 zur schwedischen Systemair Gruppe mit Stammsitz in Skinnskatteberg/Schweden. Weltweit ist die Gruppe mit ihren Lüftungsprodukten in 50 Ländern mit Produktionsstätten und Vertriebsgesellschaften vertreten und beschäftigt mehr als 5200 Mitarbeiter.

Windischbuch ist Produktionsstandort für Lüftungsgeräte und Distributionszentrum für Zentral- und Südeuropa der Systemair-Gruppe. Sämtliche Lieferungen in diese Regionen werden über den Standort Windischbuch abgewickelt. 375 Mitarbeiter, davon 20 Auszubildende, sind derzeit in Windischbuch und Außenstellen beschäftigt und damit ein bedeutender Wirtschafts- und Beschäftigungsfaktor in der Region. Und dies mit steigender Tendenz, wie Kurt Maurer in seinem Geschäftsbericht bei der Betriebsversammlung ausführte.

Neben den stetig steigenden Beschäftigungszahlen, die mit neuen Produktentwicklungen sowie Kapazitätserweiterungen einhergehen, sei es notwendig, den Standort Windischbuch weiterzuentwickeln und auszubauen. Dies werde an der Unternehmensentwicklung in Windischbuch besonders deutlich. Ziel sei es, und die aktuellen Halbjahreszahlen ließen dies erwarten, im Geschäftsjahr 2017/18 die 100-Millionen-Euro-Grenze als Umsatzziel zu überschreiten. Mit einher gingen Maßnahmen und Sachinvestitionen zur Verbesserung von Betriebs- und Fertigungsabläufen sowie der Ausbau der Gebäude- und Infrastruktur.

Aktuell laufe ein Neubau mit 1950 Quadratmetern Fläche für Kantine, Sozial- und Büroräume, der im zweiten Halbjahr 2018 bezugsfertig sein werde. Auch wurde bereits für den Neubau einer weiteren Produktions- und Lagerhalle das Baugesuch eingereicht.

Doch auch die Zukunftsplanung am Standort Windischbuch habe man schon heute im Auge. Je nach Geschäftsentwicklung seien Baumaßnahmen schon in der Zielplanung.

Eine sehr positive Unternehmensentwicklung die, so Geschäftsführer Kurt Maurer, durch motivierte und engagierte Mitarbeiter bei Systemair entscheidend mitgeprägt worden sei. Positiv sei auch die durchgeführte Mitarbeiterbefragung, auf deren Grundlage zahlreiche Verbesserungsprozesse angestoßen und umgesetzt worden seien.

Dank sagte Kurt Maurer auch dem Betriebsrat und dessen Vorsitzenden Michael Weber für die stets offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Umfassend über die Personalentwicklung sowie die mit der Unternehmensführung getroffenen Betriebsvereinbarung informierte bei der Betriebsversammlung Betriebsratsvorsitzender Michael Weber. Er hoffe, dass die gute Unternehmensentwicklung auch zum Wohle der Beschäftigten beitrage.

Bei der Jahresfeier wurden für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt: Zehn Jahre: Iris Melchiar, Andrea Bock, Karl-Erich Ramser, Benjamin Klasen, Björn Wesslein, Thomas Ikas, Dirk Finke, Mathias Kuhn, Manuel Petzold, Nicole Henning, Marco Ruf, Stefanie Davis, Daniel Zimmermann, Steffen Schmitt sowie Björn Vogel, Markus Märtens, Elke Ecke, Jochen Palau und Volker Herschelmann. Für 15 Jahre: Theo Hosfeld, Elvira Pfau, Heiko Hampel, und Sandra Scharf sowie Daniel Bundschuh und Stephan Rudolf. Für 20 Jahre: Peter Dörzbacher sowie Harald Schmitt und Luzia Hefner. Für 25 Jahre: Dieter Höfner und Anett Höfner. prewe