Boxberg

TV Boxberg Bei der Jahreshauptversammlung wurde Rückblick gehalten / Sportabzeichen übergeben / Ehrung für Christel Fischer

Übungsleiterin seit 45 Jahren im Verein aktiv

Archivartikel

Boxberg.Zur Jahreshauptversammlung des TV in den Räumen des Medienzentrums hieß der Vorsitzende Norbert Kesel die Mitglieder und Gäste willkommen.

Nach dem Totengedenken folgten die Berichte der Abteilungsleiter. Über das „Mutter und Kind-Turnen“ berichtete Mona Sudler. Die Kinder im Alter bis drei Jahre werden an das Turnen herangeführt. Mit Freude und Elan sind die Kleinen fleißig dabei. Zum Kleinkinderturnen mit Marion Kessler-Dürr. kommen Buben und Mädchen von vier bis sechs Jahren. Die Übungsstunden geben Gelegenheit zu klettern, springen, balancieren, stützen, hangeln und schwingen.

Berichte der Übungsleiter

Das Mädchenturnen leitet Sabine Wild. Die Turnstunden wurden bis zum Sommer von Madeleine Dittrich, Christin Dittrich und Simone Hettinger geleitet, danach übernahm Sabine Wild. Bewegungsspiele, Turneinheiten an Geräten sowie Leichtathletik stehen auf dem Programm.

Bei den Sportkids von Birgit Hettinger sind Kinder ab der ersten Klassen aktiv. Die Gymnastikgruppe I wird von Christel Fischer geleitet. Die Teilnehmerinnen sind mehrheitlich über 60. Die Gymnastikstunde sorgt für körperliche und geistige Fitness. Die Gymnastikgruppe II steht unter der Leitung von Elke Matejcek. Die Trainingsinhalte kommen überwiegend aus der funktionellen Gymnastik und dem Fitness Bereich, Kräftigung der gesamten Muskulatur mit modernen Handgeräten ist das Ziel.

Bei der Seniorengymnastik von Inge Lesch treffen sich fitte Gymnastik-Teilnehmerinnen bis ins hohe Alter. Bewegung und Kontakte stehen im Vordergrund. Beim Männerturnen unter Manfred Frey und Manfred Reichert gibt es Gymnastik zur Fitness und Spiel. Zumba und Orientalischer Tanz werden ebenfalls angeboten.

Die Badminton-Gruppe unter Siegfried Stumpf und H.-J. Daberger ist inder Wintersaison in einer Spielrunde aktiv.

Die Prellballer unter Richard Schlesinger beteiligen sich an Landes-Meisterschaften.

Volleyball unter Leitung von Philipp Kesel, Rita Wolf wird für Jugendliche von 14 bis 18 Jahren angeboten. Es ist eine neue Jugendgruppe von zehn bis 15 Jahren geplant.

Es folgte die Sportabzeichen- Übergabe an die erfolgreichen Teilnehmer: Norbert Kesel (25. Gold), Elke Matejcek (18. Gold), Eva Wörner (Gold), Lisa Wörner (Gold), Philipp Kesel (10. Silber), Christel Bauer (2. Gold), Rita Wolf (3. Gold), Linus, Claudia und Harald Zeier (2. Gold), Kurt Schlesinger (2. Gold), Benjamin Wild (4. Gold). Die Familien Zeier, Wörner und Kesel erhielten Familienurkunden.

Die Finanzen wurden von der Kassenwartin Marianne Schlesinger aufgezeigt. Kassenprüfer Gisela Benninger und Eugen Eck stellten eine einwandfreie Kassenführung fest. Zugleich wurde der Vorstand.

Bürgermeister Christian Kremer freute sich über das vielseitige Angebot des TV Boxberg. Lobend bedankte er sich bei allen Übungsleitern für die umfangreiche Arbeit.

Dann standen die Neuwahlen an. Vorsitzender bleibt Norbert Kesel, sein Stellvertreter ist Hans-Jürgen Daberger. Neuer Kassenwart ist Philipp Kesel, als Schriftführerin fungiert Gisela Schlesinger-Heßlinger, Frauenwartin ist Elke Matejcek, die Jugendleiterin heißt Birgit Hettinger und Oberturnwart Richard Schlesinger.

Die Versammlung war der würdige Rahmen für Christel Fischer, die seit 45 Jahren als Übungsleiterin für den TV Boxberg aktiv ist. tv