Boxberg

Brand in Unterschüpf Polizei geht von einem technischen Defekt aus

Ursache wird wohl im Dunkeln bleiben

Archivartikel

Unterschüpf.Die Ursache, die zum verheerenden Brand in Unterschüpf in der vergangenen Woche geführt hat (wir berichteten), wird wohl nicht mehr zu ermitteln sein. Dies teilte ein Sprecher der Polizei auf Anfrage der Fränkischen Nachrichten mit.

Die Beamten vermuten einen technischen Defekt auf dem Gebäude, auf dem eine Photovoltaikanlage installiert gewesen war. Ob dies ursächlich der Grund für das Feuer war, kann auch ein hinzugezogener Sachverständiger nicht mehr genau klären. Denn um die toten Rinder aus dem Stall zu bergen, musste ein Teil des einsturzgefährdeten Gebäudes abgerissen werden.

Bei dem Brand am Mittwoch, 29. August, gingen eine Scheune und ein Stallgebäude am Ortsausgang von Unterschüpf in Flammen auf. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf Nachbarhäuser vermeiden und war mit einer Brandwache die komplette Nacht und auch am folgenen Tag vor Ort.

Für rund 20 Rinder kam jede Hilfe zu spät. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 200 000 Euro geschätzt. dib