Boxberg

Leserbrief Zur Diskussion über Duschmarken im Freibad

Verwirrung und Unmut

Archivartikel

Mit einer kurzen Sprachlosigkeit habe ich den Artikel der Gemeinderatssitzung gelesen: „Die Kritik an der Verwaltung wegen der Erhöhung der Schwimmbadgebühren und vor allem der Preise der Duschmarken wies der Rathauschef zurück. Man sei bei den Marken für Warmwasserduschen immer noch im Mittelwert im Vergleich mit den Nachbarkommunen. Schuldenfreiheit heißt nicht, dass alles kostenlos ist.“

In meinem Leserbrief vom 26. Mai sprach ich nicht von kostenlosem Duschen im Freibad – wenngleich das ja noch bei allen anderen Sportarten in Boxberg möglich ist – sondern habe auf die Verdoppelung des Duschmarkenpreises hingewiesen. Dies halte ich nach wie vor – gerade vor dem Hintergrund der Boxberger „Schuldenfreiheit“ für völlig überzogen und unberechtigt.

Kostenlos müsste meines Erachtens möglich sein, ist aber nicht nötig und war auch von mir nicht eingefordert. Nun zum „Faktencheck“. Sie behaupten, Boxberg liege mit seinem Preis im Mittelwert zu den Nachbarkommunen. Ich habe mich nun ebenfalls umgehört und stelle fest: In Bad Mergentheim/Wachbach/Althausen kostet die Jahreskarte 60 Euro, die Warmwasserdusche ist kostenlos. In Buchen kostet die Jahreskarte 45 Euro, die Warmwasserdusche 20 Cent. In Tauberbischofsheim kostet die Jahreskarte 55 Euro und die Warmwasserdusche 50 Cent (mit Selbstregelung warm/kalt). In Lauda liegt die Jahreskarte bei 50 Euro, hier kostet die Warmwasserdusche 1,50 Euro. Diese läuft aber fünf bis sechs Minuten und ist als Geschwister/ Eltern mit Kind Dusche ausgelegt.

Welche Nachbarkommunen meinten Sie denn nun genau, herr Bürgermeister? Wo ist der Mittelwert? Sicher ist nahezu jeder Besucher in der Lage, die Preiserhöhung zu zahlen – oder er wehrt sich nicht oder er gewöhnt sich zähneknirschend irgendwann daran. Es ist schade, dass mit dieser Erhöhung bei vielen Besuchern Verwirrung oder gar Unmut entsteht. Für den einzelnen Jahreskartenbesitzer bedeutet das bei einer durchschnittlichen Schwimmbadnutzung pro Saison rund 30 bis 40 Euro Mehrausgaben (entspricht einer Jahreskartenpreiserhöhung von mehr als 50 Prozent).

Für den Haushalt der Stadt Boxberg kann die Mehreinnahme hingegen lediglich ein Tropfen auf dem heißen Stein sein. Schade.