Boxberg

Kooperation Abdul Abbasi und Allaa Faham mit „German LifeStyle GLS“ kommen am 18. November in die Boxberger Mediothek

Youtuber sprechen über Integration

Boxberg.Die Mediothek Boxberg und die Ökumenische Fachstelle für Flüchtlingshilfe im Main-Tauber-Kreis holen in einer Kooperationsveranstaltung die beiden kreativen Köpfe des Youtube-Kanals „German LifeStyle GLS“ mit ihrem Buch „Eingedeutscht“ in den Main-Tauber-Kreis.

Am Sonntag, 18. November, um 14 Uhr in der Mediothek Boxberg erzählen die YouTube-Stars Abdul Abbasi und Allaa Faham, wie sie ihre Integration in Deutschland erleben und mit Comedy zwischen den Kulturen Brücken bauen. Anschließend besteht die Möglichkeit bei Essen und Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen.

Videoblog als Hilfe

Abdul Abbasi und Allaa Faham lernen sich im Sommer 2015 übers Internet kennen. Sie leben seit einigen Monaten in Deutschland und versuchen, sich im Dickicht aus Behördengängen, deutscher Grammatik und fremden Gepflogenheiten zurechtzufinden. Ein Videoblog, so ihre Idee, könnte helfen, zwischen Syrern und Deutschen zu vermitteln und die Sichtweise des jeweils anderen zu verstehen: Der YouTube-Kanal „German LifeStyle GLS“ ist geboren.

Vor der Kamera nehmen die beiden Männer in kleinen Szenen und Sketchen typische Alltagssituationen und Missverständnisse zwischen den Kulturen aufs Korn – und finden eine riesige Fangemeinde: Über 100 000 Follower bei Facebook und Millionen Views der Videos machen die beiden Syrer innerhalb kürzester Zeit zu Social-Media-Stars.

Von Syrien nach Deutschland

In ihrem ersten Buch „Eingedeutscht“ erzählen sie die Geschichte ihrer eigenen Integration: von Kindheitserinnerungen, der Flucht aus Syrien und der Ankunft in Deutschland, von absurden, lustigen und berührenden Erlebnissen bei der Begegnung mit dem neuen Land. Wann umarmen sich Deutsche zur Begrüßung? Welche Gastgeschenke werden hier überreicht? Darf man Essen ablehnen? Wie wird gestritten und wie geflirtet? Sind Haustiere in Deutschland voll integriert? Warum fährt der Bus ab, obwohl man im Sprint noch die Haltestelle erreicht hat?

Mit viel Ironie

Mit Augenzwinkern, Selbstironie und jeder Menge Situationskomik erklären Abdul Abbasi und Allaa Faham die Unterschiede zwischen den Kulturen. Ihr witziges Spiel mit Klischees lädt dazu ein, Vorurteile abzubauen, Eigenheiten zu verstehen und herzlich miteinander darüber zu lachen.

Abdul Abbasi, geboren 1994 in den Vereinigten Arabischen Emiraten, kommt aus Aleppo und studiert Zahnmedizin in Göttingen.

Allaa Faham, geboren 1997 in Idlib/Syrien, lebt heute in Hamburg und studiert Regenerative Energien.

Gemeinsam betreiben sie den YouTube-Kanal „German LifeStyle GLS“ und bringen sich in Projekte wie „Life Back Home“ ein, bei dem Flüchtlinge ihre Geschichte an deutschen Schulen erzählen. Sie wurden für ihr herausragendes Engagement in der Integrationsarbeit mit der Integrationsmedaille der deutschen Bundesregierung ausgezeichnet.