Buchen

Für guten Zweck aktiv Erstkommunionkinder und „Karwoche intensiv“ waren für die Nepal-sAG der Abt-Bessel-Realschule aktiv

1000 Euro für Kinder in Nepal gespendet

Archivartikel

Über eine Spende von 1000 Euro kann sich die Nepal-sAG der Abt-Bessel-Realschule Buchen freuen. Das Geld stammt von den Erstkommunionkindern und „Karwoche intensiv“.

Hettingen. In diesem Jahr haben in Hettingen elf Kinder ihre Erstkommunion gefeiert. Im Laufe der Vorbereitung auf diesen besonderen Tag haben die Kinder sich nicht nur über ihr eigenes Leben Gedanken gemacht, sondern auch über das anderer Menschen. Dabei wurde den Jungen und Mädchen bewusst, dass es andere Kinder nicht so gut haben wie sie selbst.

„Einfaches Essen“

Aus diesem Grund wird schon seit vielen Jahren von den Erstkommunionfamilien mit Unterstützung der Pfarrgemeinde St.Peter und Paul in Hettingen das „einfache Essen“ angeboten; dessen Erlös geht jeweils an eine caritative Einrichtung.

In diesem Jahr wurde in Hettingen für Kinder in der abgelegenen Region Gati in Nepal gesammelt, deren Familien nach dem großen Erdbeben 2015 ihre Lebensgrundlage verloren haben.

Zwei Schülerinnen der Nepal-sAG der Abt-Bessel-Realschule Buchen nutzten die Gelegenheit, um den Gästen des „einfachen Essens“ ihre Reise nach Nepal und die Arbeit vor Ort vorzustellen.

Die Schüler der ABR haben mittlerweile so viele Spenden gesammelt, dass sie damit in dem kleinen Bergdorf Sotang den Wiederaufbau einer eigenen Schule finanzieren konnten. Für den Betrieb diese Schule haben sie im Rahmen einer Partnerschaft die Verantwortung übernommen. Die Erstkommunionkinder konnten beim „einfachen Essen“ einen Gewinn von 460 Euro erwirtschaften. Dieser Betrag wurde von einer weiteren Gruppe der Kirchengemeinde deutlich aufgestockt.

Seit mittlerweile zwanzig Jahren treffen sich viele Gemeindemitglieder in der Vorbereitung auf die Ostertage, um gemeinsam die „Karwoche intensiv“ zu erleben. Diese Begegnungen machen das Leiden und die Auferstehung von Jesus in ganz besonderer Weise erfahrbar. Wie auch schon in den vergangenen Jahren wurden in dieser Gruppe Spenden gesammelt – bis zum Ende der Karwoche kamen so insgesamt 540 Euro zusammen.

Im Rahmen eines Dankgottesdienstes konnte den Schülerinnen der Nepal-sAG somit die stolze Summe von 1000 Euro übergeben werden. Mit diesem Betrag leisten die Erstkommunionkinder sowie die „Karwoche intensiv“ einen aktiven Beitrag dazu, dass Kinder in Nepal zur Schule gehen und damit ihre Chance auf ein besseres Leben nutzen können. sm