Buchen

Volksbank Franken 25 000 Euro aus den Spendenmitteln des „GewinnSparens“ überreicht

31 Kindertageseinrichtungen unterstützt

Archivartikel

Im Sitzungssaal der Buchener Hauptstelle der Volksbank Franken wurden 25 000 Euro aus den Spendenmitteln des „GewinnSparens“ an 31 Kindertageseinrichtungen in der Region überreicht.

Buchen. Zum Einstieg wartete Bankdirektorin Karin Fleischer mit einem Kurzfilm und allgemeinen Erläuterungen zum getreu der Prämisse „sparen, spenden und gewinnen“ als Drei-Gewinner-Modell anzusehenden „GewinnSparen“ auf: Sparen und gewinnen können hierbei die Inhaber von aktuell 29 000 Gewinnsparlosen; gespendet werden heuer insgesamt über 65 000 Euro, von denen 25 000 Euro dem Schwerpunkt „Kindergärten“ zugute kommen und damit die oftmals begrenzten finanziellen Mittel der Träger in willkommenem Maße ergänzen. „So können zusätzliche Ausgaben für die Kinder getätigt werden“, merkte Karin Fleischer an und bezeichnete die symbolische Scheckübergabe als „Zeichen der Nähe zu den Jüngsten des Geschäftsgebiets, die unsere Zukunft sind und in ihrer Entwicklung unterstützt werden sollen“.

Die offizielle Übergabe nahm sie gemeinsam mit Bankdirektor Klaus Holderbach und Bankdirektor Rainer Kehl vor. Mit nach der Anzahl der Gruppen berechneten Spenden bedacht wurden der evangelische Kindergarten Adelsheim, der katholische Kindergarten Don Bosco (Adelsheim), der katholische Kindergarten St. Valentin (Altheim), der evangelische Kindergarten Bödigheim, der katholische Kindergarten St. Sebastian und Vitus (Bretzingen), der evangelische Kindergarten „Regenbogen“ (Buchen), die katholischen Kindergärten St. Josef, St. Rochus und St. Elisabeth (alle Buchen), der evangelische Kindergarten „Sonennschein“ (Eberstadt), der katholische Kindergarten St. Burkardus (Gerichtstetten), der katholische Kindergarten St. Wendelin (Glashofen), das katholische Kinderhaus „Arche Noah“ (Götzingen), der katholische Kindergarten St. Anna (Hainstadt), der katholische Kindergarten St. Franziskus (Hardheim), der Gemeindekindergarten „Kindervilla Kunterbunt“ (Hardheim), der katholische Kindergarten St. Johannes und Paulus (Hettigenbeuern), der katholische Kindergarten St. Odilia (Hettingen), der katholische Kindergarten St. Lioba (Höpfingen), der katholische Kindergarten St. Marien (Mudau), der katholische Kindergarten St. Raphael (Rippberg), der katholische Kindergarten St. Joseph (Schlierstadt), der katholische Kindergarten St. Wolfgang (Schloßau), der katholische Kindergarten St. Josef (Schweinberg), der evangelische Kindergarten Sennfeld, der katholische Kindergarten St. Michael (Waldhausen), der katholische Kindergarten St. Josef (Waldstetten), die katholischen Kindergärten St. Georg, St. Marien und St. Martin (alle Walldürn) sowie der evangelische Kindergarte Walldürn.

Zusätzlich zu den 25 000 Euro werden über das Jahr von der Volksbank Franken noch diverse Einzelprojekte gefördert. ad