Buchen

Gemeinderat gab grünes Licht In der Buchener „Franz-Fertig-Straße“ will die Firma Hollerbach Bau GmbH vier Mehrfamilienhäuser errichten

32 Eigentumswohnungen sind geplant

Die Firma Hollerbach Bau GmbH aus Hardheim will in der Buchener „Franz-Fertig-Straße“ vier Mehrfamilienhäuser mit jeweils acht Wohnungen errichten. Der Gemeinderat stimmte geschlossen zu.

Buchen. Im Areal der Firma „Franz Fertig, Sitz + Liegemöbelfabrik GmbH“ hat die Firma Hollerbach Bau GmbH ein Grundstück erworben und beabsichtigt, in diesem Bereich eine Mehrfamilienhausbebauung zu verwirklichen, informierte Günter Müller, Leiter des Fachbereiches „Kultur und Stadtentwicklung“ das Gremium bei der Dienstagsitzung.

Geplant sei die Errichtung von vier Mehrfamilienhäusern mit Tiefgaragen. Die Zufahrt solle dabei von der „Franz-Fertig-Straße“ zwischen dem Bürogebäude der „Computer Creativ Informationverarbeitungs-GmbH“ und der Firma „Franz Fertig, Sitz + Liegemöbelfabrik GmbH“ erfolgen. In den baugleichen Gebäuden sollen laut Müller jeweils acht Wohnungen, drei im Erdgeschoss, drei im ersten Obergeschoss und zwei „Penthouse“-Wohnungen im Dachgeschoss entstehen. Im Untergeschoss befinden sich die Tiefgaragen.

Die Gebäude haben eine Grundfläche von rund 360 Quadratmetern und erhalten ein Pultdach mit einer Firsthöhe von 13,20 Metern und einer Traufhöhe von 11,90 Metern.

Insgesamt sollen dabei in zwei Bauabschnitten 32 Wohneinheiten in unterschiedlicher Größe (ein bis vier Zimmer) entstehen, die als Eigentumswohnungen auf dem freien Markt veräußert werden sollen. Laut Günter Müller besteht „eine hohe Nachfrage nach Eigentumswohnungen“.

Der betroffene Bereich ist nach Auffassung der Verwaltung als Mischgebiet zu beurteilen. Nördlich des Grundstücks schließt sich unmittelbar der Geltungsbereich des Bebauungsplans „VI-Walldürner Höhe“ an, der angrenzend an das Baugrundstück ein Mischgebiet und im weiteren Bebauungsplangebiet ein Allgemeines Wohngebiet ausweist. Südlich der geplanten Bebauung befindet sich die Firma „Franz Fertig, Sitz + Liegemöbelfabrik GmbH“. Aufgrund dieser baulichen Situation hat der Bauherr die Erstellung eines lärmschutztechnischen Gutachtens in Auftrag gegeben, das die Vereinbarkeit zwischen dem bestehenden gewerblichen Betrieb und der geplanten Bebauung durch kleinere Maßnahmen ermöglicht.

„Ein interessantes Projekt, das zusätzlichen Wohnraum in der Stadt Buchen schafft“, meinte Bürgermeister Roland Burger. „Natürlich barrierefrei und rollstuhlgerecht mit großem Lift und breitem Treppenhaus“, ergänzte Geschäftsführer Dr. Maximilian Hollerbach auf FN-Anfrage. Insgesamt will die Firma Hollerbach Bau GmbH zwischen 6,5 und sieben Millionen Euro in das Projekt investieren. Der moderne Bau passe sich gut in das Umfeld ein. Begonnen werden soll laut Dr. Hollerbach im Juni/Juli 2018 mit dem ersten Bauabschnitt, der zwei Häuser beinhaltet und Ende des neuen Jahres fertiggestellt sein soll. Je nach Verkaufsstand werde dann mit dem zweiten Bauabschnitt fortgefahren.