Buchen

Im Lindensaal in Hettingen Ehrungsmatinee des Sängerkreises Buchen / "Cantus M" und der Gesangverein Adelsheim sorgten für die musikalische Umrahmung

44 Jubilare bringen es auf 1285 Sängerjahre

Die geehrten 44 Jubilare und Sänger bei der Ehrungsmatinee des Sängerkreises Buchen im Hettinger Lindensaal bringen es auf insgesamt 1785 Sangesjahre.

Hettingen. Die Ehrungsmatinee ist nicht nur eine schöne Geste sondern auch ein großes "Dankeschön" des Sängerkreises Buchen an alle Sänger, die über Jahrzehnte den mehrstimmigen Chorgesang pflegen.

Zur Feierstunde am Sonntagmorgen im Hettinger Lindensaal begrüßte die Vorsitzende des Sängerkreises Buchen, Andrea Egenberger-Henn, neben den Jubilaren MdB Alois Gerig, Beigeordneten Thorsten Weber für die Stadt Buchen, Ortsvorsteher Volker Mackert, Hettingen, Leonhard Heck, den Ehrenvorsitzenden des Sängerkreises, Kreischorleiter Michael Wüst und seinen Stellvertreter Joachim Kirchgeßner.

Musikalisch eröffnete der Konzertchor "Cantus M" des Liederkranzes Buchen mit Dirigent Michael Wüst mit "Ubi caritas" und stellte sein Können vor der Pause mit "Flora gave me fairest flowers" unter Beweis.

Vor jeder zu ehrenden Gruppe erinnerte die Vorsitzende Egenberger -Henn in ihrer Moderation an einige besondere Ereignisse des Jahres in dem sich die Jubilare dem Chorgesang verschrieben haben.

Insgesamt wurden 44 Frauen und Männer für 25, 40, 50, 60, 65 und 70 Jahre als Aktive Sänger geehrt und mit Urkunden und Ehrennadeln ausgezeichnet. In ihren Laudationen würdigten die sieben Ehrungspaten die Jubilare ausgiebig. Sie sprachen ihre Anerkennung und ihre Wertschätzung für ihr Jahrzehnte langes ehrenamtliches Mitwirken in den jeweiligen Gesangvereinen zum Ausdruck.

Der Gesangverein 1839 Adelsheim unter der Leitung von Daniel Borkeloh umrahmte den zweiten Teil der Ehrungsmatinee mit " Jauchzet dem Herrn" und "Musik macht gute Laune", ehe dann Michael Wüst Schluss- und Dankesworte sprach. KM