Buchen

Ortschaftsrat Oberneudorf Bauanträgen zugestimmt / Sanierungen im Dorfgemeinschaftshaus

Arbeitseinsatz für Bushaltestelle festgelegt

Oberneudorf.In der jüngsten Sitzung beschäftigte sich der Ortschaftsrat Oberneudorf unter anderem mit zwei Bauanträgen.

Der erste Bauantrag betrifft den Neubau eines Gärrestlagers. Hier hat der Ortschaftsrat in der Vergangenheit bereits der Errichtung einer Gülleveredelungsanlage zugestimmt. Hintergrund der Errichtung eines weiteren Gärrestlagers ist nicht etwa eine Erhöhung der aktuellen Zahl an Vieh, sondern eine neue Düngeverordnung.

Der zweite Bauantrag bezieht sich auf die Errichtung von zwei offenen Überdachungen für die Kälberaufzucht sowie auf die Erweiterung des Jungviehstalls. Beide Bauanträge sind bauplanrechtlich unbedenklich, da es sich hierbei um privilegierte Baumaßnahmen handelt. Der Ortschaftsrat stimmte beiden Bauanträgen einstimmig zu.

Ortsvorsteher Roland Ohnhäuser informierte das Gremium im Anschluss über den Stand der Pflege- und Unterhaltungsmaßnahmen, die in vorherigen Sitzungen bereits thematisiert wurden. Zwischenzeitlich wurde das Stahltor der ehemaligen Garage im Dorfgemeinschaftshaus ausgetauscht. Im Innenbereich folgen dort Sanierungen. Sowohl die Sanierung des Treppenhauses im Rat- und alten Schulhaus, als auch die Sanierung der Wege im Friedhof wurden in Auftrag gegeben. In Bezug auf die Sanierung der Bushaltestelle hat das Gremium einen ersten Arbeitseinsatz festgelegt. Das hierfür benötigte Holz wurde bereits eingeschnitten und gehobelt. Durch die Erneuerung der Verschalung der Außenwände soll die Bushaltestelle freundlicher und einladender gestaltet werden. Auch der Innenraum soll heller gestaltet werden.

Ohnhäuser gab zum Schluss einen kurzen Überblick über den Ablauf der Kommunalwahl am 26.0 Mai und inwiefern der Ortschaftsrat betroffen ist und stellte den Wahlvorstand von Oberneudorf vor.