Buchen

Sportplätze in der Region (Teil 1) Viele Vereine sind bei der Pflege der Plätze auf ehrenamtliche Helfer angewiesen / Hilfe durch Stadt oder Gemeinde nicht überall vorhanden

Auf dem Spielfeld heißt es „Wasser marsch!“

Archivartikel

Viel zu tun haben derzeit die Fußballvereine. Sportfeste, Vorbereitung, der anstehende Saisonstart – und dann sind da noch die Sportplätze. In zwei Teilen widmen sich die FN der Pflege und Bewässerung.

Buchen. Eher kläglich und trist sehen in diesem Sommer die Rasenflächen der meisten Gärten aus. Statt saftigem Grün gibt es nur braunen Rasen. Schuld daran: die anhaltende Trockenheit.

...

Sie sehen 6% der insgesamt 7620 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00