Buchen

Land und Leute Die Buchener Fotografin Pia Jaroschinsky war für drei Monate in der Mongolei / Zwei Pferde, ein Kamel und ein Wolfshund als Begleiter

Auf der Suche nach neuen Abenteuern

Archivartikel

Auf ihren Reisen hat Pia Jaroschinsky schon viel erlebt. Das letzte Ziel der Buchener Fotografin: die Mongolei. Ihre Reisegefährten: ihr Freund, zwei Pferde, ein Hund und ein eigenwilliges Kamel.

Buchen. Es ist die Lust nach Abenteuern, nach neuen Kulturen, Ländern und Landschaften, die Pia Jaroschinsky antreibt. Ein einfacher Strandurlaub auf Mallorca? Ferien in einer großen Stadt?

...

Sie sehen 6% der insgesamt 7132 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00