Buchen

Grundschulmeisterschaften im Schach Martin-von-Adelsheim-Schule holte ungefährdet den Siegerpokal

Bauländer marschierten durch das Turnier

Buchen.Das Burghardt-Gymnasium Buchen war Schauplatz der diesjährigen Grundschulmeisterschaften des Neckar-Odenwald-Kreises im Schach, an denen sich erfreulicherweise sechs Vierer-Mannschaften der Turnierleitung Kai Elancev, Klaus Kolb und Mika Trunk vom Schachclub BG Buchen stellten.

Nach einem Rundenturnier jeder gegen jeden setzte sich der Titelverteidiger Martin-von-Adelsheim-Schule Adelsheim mit 10:0-Punkten in der Besetzung Mais Abdou, Alex Diz, Aleksejs Mancinskis, Arthur Reche, Rita Richter und Paul Hufnagel unangefochten durch. Die AG wird seit vielen Jahren äußerst erfolgreich von Caroline Nies betreut. In den fünf Wettkämpfen gaben die Bauländer lediglich 2,5 Zähler ab und gewannen drei Mal mit 4:0.

Platz zwei ging mit 7:3-Punkten in der Besetzung Finn Meixner, Metrem Munkus, Tobias Scheuermann, Hamza Albarlan, Maya und Marius Becker an die Grundschule Hainstadt vor der Nachbarschaftsgrundschule Götzingen, die 6:4-Punkte verbuchte und mit Roman Ermilow, Deniz Bechtold, Ioana Vacaroaea, Mattheo Göbes und Fabio Heinickl antrat. Die Götzinger unterlagen dem Meister in einem spannenden Duell nur mit 1,5:2,5. Vierter wurde die Wimpina-Grundschule Buchen I (5:5), Fünfter die Jacob-Mayer-Grundschule Buchen (2:10) und auf dem sechsten Rang landete die Wimpina-Grundschule II (0:10).

Bezirksschulschachwart Karlheinz Eisenbeiser nahm die Siegerehrung vor, verteilte den Pokal und meinte: „Es war eine große Freude, die Jüngsten im Schachsport derart konzentriert bei der Sache zu sehen, wobei aber der Spaßfaktor eine große Rolle gespielt hat.“