Buchen

Rettungsmitarbeiter verletzt

Betrunken in der Klinik randaliert

Buchen.Ein 67-Jähriger verletzte am Samstagabend im Buchener Krankenhaus einen Mitarbeiter des Rettungsdienstes. Der Mann wollte sich nach Polizeiangaben offenbar Zugang zur Notaufnahme verschaffen, in der sich seine Frau gerade befand und behandelt wurde. Dass dies zu diesem Zeitpunkt nicht möglich war, wollte der unter Alkoholeinfluss stehende Mann nicht akzeptieren und begann anschließend auf dem Flur der Notaufnahme zu randalieren. Dabei verletzt er einen Rettungsdienstmitarbeiter.

Platzverweis ausgesprochen

Der 67-Jährige, bei dem ein Alkoholtest einen Wert von mehr als 1,2 Promille ergab, ließ sich auch durch eine Streife des Buchener Polizeireviers nur schwer beruhigen. Ihm wurde ein Platzverweis für die Klinik ausgesprochen. Wegen der Körperverletzung muss er mit einer Anzeige rechnen.