Buchen

Alois Gerig Austauschjahr in den USA ermöglicht

Buchener Schülerin freut sich über das Stipendium

Archivartikel

Odenwald-Tauber.An einer amerikanischen High School lernen, Teil einer Gastfamilie werden und neue Freundschaften schließen: Darauf freut sich die 15-jährige Antonia Heilig aus Buchen. Im Februar erhielt sie die Zusage von Bundestagsabgeordneten Alois Gerig für die Teilnahme als Stipendiatin des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP). Im August 2019 startet die Schülerin ihren zehnmonatigen USA-Aufenthalt.

360 junge Menschen aus ganz Deutschland freuen sich jedes Jahr über ein PPP-Stipendium. Sie erhalten ein Vollstipendium des Deutschen Bundestages und dürfen für zehn Monate in den USA leben und lernen. Im Stipendium enthalten sind ein Vor- und Nachbereitungsseminar, ein begleiteter Hin- und Rückflug und eine umfassende Betreuung. Für den Wahlkreis Odenwald-Tauber ist der gemeinnützige Verein Partnership International die betreuende Austauschorganisation. Schüler aus dem Neckar-Odenwald-Kreis können sich ab Mai 2019 für die PPP-Stipendien im Schuljahr 2020/2021 bewerben. Mehr Informationen gibt der Deutsche Bundestag unter: www.bundestag.de/ppp.

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm hat aber auch eine amerikanische Seite. Ab September 2019 leben insgesamt 350 junge Amerikaner für zehn Monate in Deutschland. Für die 15- bis 18-Jährigen werden im Rahmen des Stipendienprogramms weltoffene Gastfamilien gesucht. Interessierte Familien aus dem Neckar-Odenwald-Kreis können sich direkt bei Partnership International bewerben. Weitere Informationen gibt der Verein unter 0221/9139733 oder office@partnership.de.