Buchen

Mitgliederversammlung des Heimatvereins Hainstadt Ehrungen und Spendenübergabe

Das vielschichtige Vereinsleben im zurückliegenden Jahr beleuchtet

Archivartikel

Hainstadt.Die Mitgliederversammlung des Heimatvereins Hainstadt wurde traditionsgemäß mit dem Heimatlied eröffnet. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder erinnerte der Vorsitzende Ewald Gramlich in seinem Jahresrückblick an das vielschichtige Vereinsleben im zurückliegenden Jahr.

Bereits im August 2017 wurde gemeinsam mit dem Heimat- und Verkehrsverein Hettigenbeuern mit den Arbeiten zur Errichtung der Gedenkstätte „400 Jahre Bittprozession – Hagelfeiertag“ begonnen. Die kirchliche Einweihung an der Gedenkstätte, sowie die Feierstunde in den Räumen der Lebenshilfe fanden im Juni statt. Der Vorsitzende überreichte im Rahmen der Mitgliederversammlung der Lebenshilfe aus dem Erlös des Festes einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro. An der Bittprozession selbst nahmen dieses Jahr, begleitet vom Musikverein Hainstadt rund 130 Pilger teil.

Die Pflege und der Erhalt von Denkmälern ist eine der Hauptaufgaben des Vereins und so wurde im laufenden Jahr die Restaurierung von vier Bildstöcken sowie eines Kreuzes in Auftrag gegeben. Die Sanierung des Bildstockes am Gedenkstein von Pfarrer Braun wurde bereits beendet.

Die Herausgabe des Heimatheftes, sowie des Jahreskalenders beschäftigte den Vorsitzenden wieder über mehrere Monate. Hier appellierte er an die Mitglieder, bei jüngeren Familienmitgliedern und Heimatfreunden für eine Mitgliedschaft im Heimatverein und den damit verbundenen Bezug des Heimatheftes zu werben. Der Heimatverein benötigt vor allen Dingen junge Mitglieder, welche sich im Verein einbringen möchten.

Treue Dienste

Gramlich freute sich in Anerkennung treuer Dienste und Vereinszugehörigkeit Ehrungen vornehmen und Urkunden sowie Präsente überreichen zu können. Für 25-Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Winfried Balles, Günter Hefner, Edgar Mayer, Anette Münchberg geehrt. Für 25-Jahre beziehungsweise 15-Jahre Austrägerin des Heimatheftes wurden Magda Kräuter und Eva-Maria Balles geehrt. Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstands standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Hier wurden Ewald Gramlich als Vorsitzender und Klemens Gramlich als Kassenwart in ihren Ämtern einstimmig bestätigt.

Die Beiräte Winfried Balles, Ernst Mader, Peter Mayer, Anita Pfaff, Gerlinde Weismann und Jutta Weismann wurden bei der Sitzung ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Rainer Balles stellte sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Beirat zur Verfügung.

Mit dem Ausblick auf den geplanten mehrtägigen Vereinsausflug nach Paris im kommenden Jahr, einem Filmnachmittag im Oktober, sowie der Spendenübergabe an die Lebenshilfe schloss die Mitgliederversammlung.