Buchen

Thema "Palliativmedizin": SPD-Arbeitsgruppe informierte sich / Dr. Hoß berichtete über die Problematik der palliativmedizinischen Versorgung im Neckar-Odenwald-Kreis

Die meisten Menschen haben den Wunsch, in Würde zu Hause zu sterben

Archivartikel

Buchen/Hettingen. Die Mitglieder der SPD-Arbeitsgruppe Gesundheit und Soziales trafen sich im Gasthaus "Wanderlust" in Hettingen, um sich über die Einrichtung einer ambulanten palliativmedizinischen Versorgung im Neckar-Odenwald-Kreis zu informieren.

Kerstin Flickinger begrüßte im Namen der Arbeitsgruppe Dr. Hoß, Facharzt für Allgemein- und Palliativmedizin, der über die Problematik

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2090 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00