Buchen

Skulptur nördlich von Bödigheim im Bau Turmförmiger Zylinder, Treppe und Tunnel sind bereits fertiggestellt / Eröffnungsveranstaltung am 19. Mai

Die Skulptur „Subterran“ entsteht derzeit

Archivartikel

Am Rückhaltebecken Wolfsgrund zwischen Buchen und Bödigheim entsteht derzeit die Skulptur „Subterran“ von Jochen-Damian Fischer.

Bödigheim. Der vom Zweckverband betreute Bauländer Skulpturen-Radweg wird an zwei Plätzen im Bereich der Stadt Buchen erweitert. Das Objekt „Licht, lautlos“ in Eberstadt wurde bereits installiert.

Auf halber Strecke zwischen der Stadt und der Ortschaft Bödigheim findet sich nun derzeit in unmittelbarer Nähe des Rückhaltebeckens Wolfsgrund eine Baustelle, die erkennen lässt, dass die – von der Stadt käuflich erworbenen – Kunstwerke demnächst abschließend realisiert sein werden.

„Kunst in der Landschaft“ ist die Idee für auch diese aufwändige bauliche Maßnahme, die sich dem Laien nicht ohne Hilfestellung erschließt. So wird man sicherlich spätestens am 19. Mai bei der Eröffnungsveranstaltung hören, wie diese außergewöhnliche Verbindung von Kunst und Natur zu bewerten ist und was sich der Künstler, die Jury und die beteiligten Gremien „gedacht“ haben.

Zu hoffen ist, dass das Objekt am Skulpturen-Radweg und seine unmittelbare Umgebung nur die interessierten und wohlmeinenden Kunst- und Naturfreunde anzieht und nicht weniger verständnis- und phantasievolle Zeitgenossen. Dies jedenfalls war die Befürchtung einiger Mitglieder des Bödigheimer Ortschaftsrates in einer seiner Sitzungen.

Keinesfalls zu unterschätzen ist jedoch bei allen Objekten entlang des Radweges die touristische Wirkung dieses vom Land Baden-Württemberg und der Europäischen Union unterstützten Projektes. BW