Buchen

Schützenmarkt Gefährliche Körperverletzung

Drei Angreifer ermittelt

Buchen.Nachdem am vergangenen Donnerstag ein 19-Jähriger von mehreren Unbekannten auf dem Schützenmarktgelände geschlagen und getreten worden war, hat die Polizei drei mutmaßliche Täter ausfindig gemacht. Wie Sinah Moll von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Heilbronn bestätigte, wird gegen die Männer mazedonischer und marokkanischer Herkunft wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Weshalb die mutmaßlichen Täter den jungen Mann niedergeschlagen und am Boden liegend getreten hatten, ist nach wie vor unklar. Möglicherweise empfanden sie es als anstößig, dass der 19-Jährige beim Autoscooter-Fahren das Boxauto einer Frau mit Kind angerempelt hatte.

Nachdem der junge Mann seine Fahrt beendet hatte und weitergehen wollte, war er um 20.49 Uhr zwischen dem Fahrgeschäft und dem Festzelt von mehreren Personen angegriffen worden. Obwohl eine Polizeistreife bereits wenige Minuten später am Tatort eingetroffen war und zwei weitere Streifen das Umfeld des Schützenmarktes abgesucht hatten, waren die Schläger zunächst unerkannt entkommen.

Der 19-Jährige war mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. rs