Buchen

„Buchen in Concert“ Mit großem Gefühl bot „CelloLand“ im Joseph-Martin-Kraus-Saal ein weitgefächertes Programm

Ein musikalisch-literarisches Abenteuer

Archivartikel

Die außergewöhnliche Formation um Burkard Maria Weber wagte Grenzgänge in ein „CelloLand“ voller Rhythmik und Emotion – umrahmt von erlesener Lyrik.

Buchen. Unter dem Motto „Time Passengers“ (Zeitreisende) bot die Gruppe „CelloLand“ ein weitgefächertes Programm aus Werken von Erik Satie, Gabriel Fauré und Jimi Hendrix bis zu Eigenkompositionen Burkhard Maria Webers. Dazu rezitierte

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5583 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00