Buchen

Notfalldarstellung 25 Mitglieder des DRK erlernen Grundlagen

Einblick in Schminktechnik

Archivartikel

Buchen.25 engagierte DRK-Mitglieder aus den Kreisverbänden Buchen und Mosbach erlernten im Rahmen eines 16 Unterrichtseinheiten umfassenden Lehrgangs grundlegende Schminktechniken der Notfalldarstellung.

Aufgabe der Notfalldarstellung ist es, Unfälle möglichst wirklichkeitsgetreu zu schminken und das Verhalten verletzter Personen nachzuahmen. Der Grundlehrgang ermöglicht es, die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten zu erlernen, um im Rahmen der Notfalldarstellung bei Ausbildungen, Übungen, Erste-Hilfe-Wettbewerben und anderen Veranstaltungen im Bereich Erste Hilfe, des Sanitätsdienstes und öffentlicher Präsentationen eingesetzt zu werden.

Praktischer Teil

Als erstes stand die Einführung der verschiedenen Schminktechniken und Materialien auf dem Lehrplan: Spatel, Dermawachs, Abschminke, Puder, Pinsel und Co. können alle Teilnehmer nun sicher anwenden. Im praktischen Teil des Lehrgangs lernten sie dann Schnitt-, Riss-, Platz- und Schürfwunden, Fremdkörperverletzung, Knochenbrüche, Verbrennungen, Schock, und mehr realitätsnah darzustellen. In kleinen Teams wurden die verschiedensten Verletzungen geschminkt und die drei Ausbilder aus dem DRK-Kreisverband Heilbronn unter Leitung von Melanie Rose gaben immer wieder wertvolle Tipps. Natürlich durfte auch der ein oder andere Tropfen Kunstblut auf den modellierten Wunden nicht fehlen. Aber nicht nur das richtige Schminken von Wunden wurde erlernt, ebenso zählen internistische Notfallbilder wie Schock und Kreislaufprobleme zum Repertoire der Notfalldarstellung. Zu guter Letzt wiederholten die Teilnehmer die Symptome diverser Notfallbilder, um die Mimen auch fachgerecht instruieren und so für ihren Einsatz vorzubereiten. Die Helfer der Notfalldarstellung übernehmen auch die Einweisung der Mimen in die Übung und sorgen in Form von Sicherungsposten für deren Sicherheit.

„Eine rundum gelungene Veranstaltung, die wir im Spätjahr erneut anbieten und das Wissen und Können der Notfalldarsteller in Form eines Aufbaulehrgangs noch vertiefen wollen“, berichtet Dominic Burger-Graseck, der den Lehrgang als Kreisbereitschaftsleiter des DRK Kreisverbands Buchen organisiert hatte.