Buchen

Sportfest des Sportvereins Hettigenbeuern Trainer- beziehungsweise Ersatzbänke übergeben

„Eine echte Bereicherung“

Hettigenbeuern.Fußball und jede Menge Spaß standen im Mittelpunkt beim Sportfest des SV Hettigenbeuern. Zahlreiche Mannschaften gaben sich ein Stelldichein sowohl beim Neun-Meter-Schießen als auch beim Mitternachts-Gerümpelturnier. Jugend- und Einlagespiele rundeten das abwechslungsreiche Programm ab. Die Übergabe von zwei neuen Trainer- beziehungsweise Ersatzbänken durch die Firma Holzwurm war ein weiterer Höhepunkt im Festverlauf.

Der Auftakt des Festes erfolgte mit dem einem A-Jugendspiel der SG Hettigenbeuern/Hainstadt/Walldürn gegen die B-Jugend dieser SG , welches 1:1 endete. Das Damenfußballspiel Reisenbach – SC Klinge Seckach Damen II konnten die Damen aus Reisenbach mit 5:0 für sich entscheiden.

Dann folgte am Abend als ein erster Höhepunkt: das traditionelle Neun-Meter-Schießen im Morretal. Alle teilnehmenden Mannschaften hatten an diesem Abend wieder jede Menge Spaß, es gewann das Team „Wacker Eintrinken“.

Am zweiten Tag fanden ein C- und ein D-Jugendspiel statt. Die AH Schweinberg spielte gegen die AH aus Hettigenbeuern 4:6. Das AH-Spiel FC Kickers Kirchzell gegen AH FV Laudenberg endete 4:6.

Abends fand erstmals ein Gerümpelturnier mit dem Finale um Mitternacht statt. Es gab eine Bierwertung und es war eine Menge los. Sieger dieses Turniers wurde die Mannschaft „Heieiei Hässlichkeit“ und die Bierwertung gewannen die „Glashoch Rangers“.

Am dritten Tag stand am Nachmittag der Fußballnachwuchs beim Jugendspiel- und Bambini-Spielfest im Mittelpunkt. Am Nachmittag gab es trotz Hitze auch eine Einlage vom Kinderturnen und abends das Spiel SG Hainstadt/Hettigenbeuern II - FSV Dornberg (10:1) .

Am Montag fanden zum Sportfestausklang noch verschiedene Firmen-Fußballspiele statt: Bundeswehr – Hoffmann & Krippner, Buchen 3:6; Perga-Plastic, Altheim – Scheuermann & Heilig 2:6; sowie Göttfert, Buchen – Volksbank Franken 1:9.

Am Montagabend erfolgte auch die offizielle Übergabe der Trainer- beziehungsweise Ersatzbänke, welche die Firma Holzwurm für den SV Hettigenbeuern fertigte und spendete.

„Das sind zwei tolle überdachte Bänke, diese werten unser Sportgelände auf, sind eine echte Bereicherung“, betonte Vorsitzender Christoph Walter und übermittelte den Dank vom „kleinen HSV“ an die Firma Holzwurm, vertreten durch Manfred Ballweg-Moe, für die großzügige Spende. hes