Buchen

Union-Bauzentrum in Buchen Gelände steht kurz vor der Fertigstellung / Fläche beträgt über 11 000 Quadratmeter

Es fehlen nur noch Kleinigkeiten

Die Arbeiten im Union-Bauzentrum in Buchen stehen vor dem Abschluss. Das ehemalige Müssig-Areal wird am 8. und 9. September eingeweiht.

Buchen. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit gehen in Buchen die Arbeiten am Union-Bauzentrum der Hornbach GmbH dem Ende entgegen. Auf dem Areal „In der vorderen Wanne 1“, dem früheren Müssig-Gelände, hat sich in den vergangenen Monaten viel getan.

Die offizielle Eröffnung ist für Samstag und Sonntag, 8. und 9. September, geplant. Mit einer Baumesse, an der sich über 20 Aussteller beteiligen, und einer Rabatt-Aktion soll das Gelände feierlich eingeweiht werden.

Außenfassade fehlt noch

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Ablauf der Arbeiten, auch wenn wir aufgrund des Winters dem Zeitplan hinterherhängen“, erklärte Michael Ruppert. Der Niederlassungsleiter der Buchener Filiale meint, es müssten nur noch Kleinigkeiten erledigt werden. Die Fassade des Bürogebäudes, die Garten- und Landschaftsausstellung und Markierungsarbeiten auf dem Gelände stehen noch an. Im Inneren des Verkaufs- und Bürogebäudes sind alle Arbeiten abgeschlossen.

Auf den über 11 000 Quadratmetern befindet sich zudem ein Außenlager mit den verschiedenen Baustoffen und Teilen sowie eine überdachte Be- und Entladezone. Die Parkplätze bieten Platz für 20 Fahrzeuge, seit kurzem ist auch die Sperrung der Straße „In der vorderen Wanne“ aufgehoben. Regulär läuft der Betrieb bereits seit mehreren Wochen für die 25 Mitarbeiter. „Bisher haben wir nur positives Feedback bekommen von den Kunden, so darf es weitergehen“, findet Ruppert. Bis zur offiziellen Eröffnung werde alles fertig sein.