Buchen

Polizei warnt Seit Freitag viele Telefonate mit Betrugsmasche

Falsche Enkel rufen bei Senioren an

Neckar-Odenwald-Kreis.Zu Beginn des Wochenendes machten sich nach einer Mitteilung der Polizei im gesamten Bereich des Präsidiums Heilbronn offenbar viele dreiste Betrüger an ihre „Arbeit“: Am Freitag kam es zu unzähligen Anrufen sogenannter falscher Enkel bei überwiegend älteren Personen in der Region.

Menschen unter Druck gesetzt

Die Unbekannten gaben sich am Telefon als vermeintliche Verwandte aus und versuchten so, sich das Vertrauen der Senioren zu erschleichen. Unter verschiedenen Vorwänden, beispielsweise wegen des Kaufs einer Immobilie, baten sie die Angerufenen um Geld. Dabei stellten sie die Lage meist äußerst dringend dar und setzten die älteren Menschen durch wiederholte Anrufe unter Druck. Die Betrugsmasche wurde am Freitag im Stadt- und Landkreis Heilbronn, im Main-Tauber-Kreis, im Hohenlohekreis und im Neckar-Odenwald-Kreis angewendet, wobei sich ein Schwerpunkt der angezeigten Vorfälle im Raum Mosbach verzeichnen lässt. Die Polizei rät bei Anrufen zu Misstrauen, bei denen sich die Person nicht selbst mit Namen vorstellt, sie finanzielle Verhältnisse erfragt oder Geld fordert. Niemals solle man in diesem Zusammenhang Geld an unbekannte Personen übergeben.