Buchen

Bauplatz- und Gebäudekauf

Familien werden weiter gefördert

Archivartikel

Buchen.Die Fortführung der Förderung nach der „Richtlinie zur Förderung von Familien beim Bauplatz- und Gebäudekauf“ – befristet bis zum Ende des Jahres 2020 – wurde am Montag vom Gemeinderat beschlossen. Die Fortführung, die Ende des Jahres ausgelaufen wäre, steht unter jährlichem Haushaltsvorbehalt. Es entstehen Kosten von rund 80 000 Euro pro Jahr. Die Richtlinie ist in zwei Teile gegliedert. Teil A fördert den Kauf von Bauplätzen von Familien. Die Förderung nach Teil B beschränkt sich auf die innerörtlichen Bereiche und wird nur innerhalb des abgegrenzten Fördergebietes gewährt. Seit Einführung der Richtlinie gingen 79 Anträge bei der Verwaltung ein. Erste Förderbeträge flossen mit rund 39 900 Euro im Jahr 2014, im Jahr 2015 waren es schon rund 61 100 Euro, ein Jahr später rund 70 000 Euro und im Jahr 2017 waren es dann etwa 72 100 Euro. Im laufenden Jahr sind bisher 79 300 Euro in Anspruch genommen worden, wovon 43 600 auf Teil A und 35 700 auf Teil B entfallen. borg