Buchen

Steinmetzbetrieb Bernhard Karl Schnattinger verabschiedet

Fast 40 Jahre lang im Einsatz für das Bildhauerhandwerk

Buchen.Bildhauermeister Karl Schnattinger ist bei der Jahresschlussfeier des Steinmetzbetriebs Bernhard GmbH in den Ruhestand verabschiedet worden. Außerdem ist Arno Bernhard seit 25 Jahren Geschäftsführer des Handwerksbetriebs und wurde dafür von der Handwerkskammer mit einer Urkunde geehrt.

Karl Schnattinger begann am 1. April 1978 seine Ausbildung zum Steinmetz und Bildhauer. Im Jahr 1984 erwarb er den Meistertitel und übernahm zeitweise als einziger Meister der Firma eine große Verantwortung. Der 30. November 1995 wird für Karl Schnattinger unvergessen bleiben – leider im negativen Sinn: Beim Abladen stürzten Abdeckplatten auf sein Bein; er erlitt einen Trümmerbruch und verbrachte mehrere Monate im Krankenhaus. Doch das Bein verheilte wieder so gut, dass im Arbeitsalltag von dem Unfall nichts mehr zu bemerken war.

Arno Bernhard, jetzt alleiniger Steinmetzmeister der Firma, dankte seinem Schwager für dessen großen Einsatz und seine Verdienste um die Firma und ihre Mitarbeiter. Er lobte besonders Schnattingers Einsatz im Rahmen der Natursteinmessen in Nürnberg, an denen die Firma teilgenommen hatte. Zusätzlich zum Alltagsgeschäft habe er die Messeauftritte hervorragend geplant und organisiert. Auch in der Steinmetzinnung brachte sich Karl Schnattinger ein. Derzeit bekleidet er das Amt des Obermeisters der Steinmetzinnung Neckar-Odenwald.

Der Steinmetzbetrieb Bernhard GmbH besteht seit mehr als hundert Jahren. Die beiden Geschwister Margit Schnattinger und Arno Bernhard führen den Handwerksbetrieb in vierter Generation. Seit Anfang der 70-er Jahre verfügt das Unternehmen über eine eigene Kunstgießerei, in der überwiegend selbst entworfener Grabschmuck aus Aluminium und Bronze hergestellt wird. Damit beliefert das Unternehmen Steinmetzbetriebe im deutschsprachigen Raum. Die Bernhard GmbH beschäftigt 16 Mitarbeiter.