Buchen

Walpurgisschießen

Gerhard Plett hatte die Nase vorn

Archivartikel

Hainstadt.Der Schützenverein führte am Montag das Walpurgisschießen mit Wanderung durch. Dabei war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Obwohl nicht alle Wanderer den Weg ins Schützenhaus fanden, wurde mit dem Schießen auf die Glücksscheiben begonnen. Nach der Auswertung der Glückscheiben durch den stellvertretenden Jugendleiter stand das Ergebnis fest: Gerhard Plett erreichte in der Schützenklasse das beste Ergebnis mit 106 Glückspunkten, gefolgt von Siegfried Richter mit 91 Glückspunkte und Thomas Puffer mit 78 Glückspunkte.

In der Jugendklasse gewann Matthias Puffer mit 96 Glückspunkten vor Dominik Benning mit 85 Glückspunkten. Die Wanderpokale wurden an die Sieger überreicht.