Buchen

Überbetriebliche Ausbildungswerkstätte Buchen Technische Fachwirte und Technische Betriebswirte verabschiedet

Gutes Durchhaltevermögen bewiesen

Buchen.Die berufsbegleitenden Fortbildungslehrgänge zum „Geprüften Technischen Fachwirt“ und zum „Geprüften Technischen Betriebswirt“ sind ein fester Bestandteil im Bildungsangebot der Überbetrieblichen Ausbildungswerkstätte Buchen (ÜAB). Nach über zwei Jahren intensiven Lernens wurden die Absolventen im familiären Rahmen verabschiedet.

Praxisnah wurden die Teilnehmer an durchgängigen Projekten in alle Betriebsabläufe von Unternehmen eingeführt. Innovative Lehr- und Lernmethoden, kleine Gruppen und die Unterstützung im Netzwerk der Teilnehmer schaffen dabei ein sehr positives Lernumfeld.

ÜAB-Geschäftsführer Jürgen Weiß gratulierte den Absolventen zu ihrem großartigen Erfolg. Er betonte die Bedeutung der beruflichen Weiterbildung und deren Vergleichbarkeit mit akademischen Abschlüssen: „Mit Ihrem Wissen und den gleichzeitig in Ihren Betrieben erworbenen Kompetenzen erfüllen Sie genau die Voraussetzungen, die Fachkräfte und Führungspersönlichkeiten in unseren Unternehmen brauchen.“

Mit Freude und Stolz können die Absolventen auf die anstrengende Zeit zurückblicken. Zweimal wöchentlich nach der Arbeit und samstags hatten die Teilnehmer Unterricht. Beruf, Weiterbildung und Privatleben mussten in Einklang gebracht werden – und das war nicht immer leicht. Motivation, Leistungsfähigkeit und Durchhaltevermögen waren gefragt.

Im Namen der IHK Rhein-Neckar überbrachte Weiterbildungsberater Frank Bullerkotte die besten Glückwünsche zu den beiden erfolgreich abgeschlossenen Lehrgängen und überreichte die IHK-Prüfungszeugnisse an die Absolventen. „Der Bedarf an Fachkräften, die sich durch eine berufliche Weiterbildung qualifiziert haben, wird zunehmen und sich als Investition in die eigene Persönlichkeit und die berufliche Karriere auszahlen“, betonte Bullerkotte den hohen Stellenwert von IHK-Fortbildungsprüfungen. Das zeigt sich auch in der Kontinuität der Weiterbildungslehrgänge in der ÜAB. Aktuell qualifizieren sich weitere 39 Teilnehmer zum „Geprüften Technischen Fachwirt“ und „Geprüften Technischen Betriebswirt“.