Buchen

Abt-Bessel-Realschule in der Buchener Stadthalle gab es von Schulleiterin Monika Schwarz die Zeugnisse

Harald Scheuermann mit einem Durchschnitt von 1,2 Jahrgangsbester

Buchen.Sie haben es geschafft: 78 Schüler der Abt-Bessel-Realschule erhielten am Freitagabend in der gut gefüllten Buchener Stadthalle von Schulleiterin Monika Schwarz ihr Zeugnis der Mittleren Reife. Mit einem traumhaften Notendurchschnitt von 1,2 wurde Harald Scheuermann aus Buchen als Jahrgangsbester ausgezeichnet.

Im Rahmen einer stimmungsvollen und kurzweiligen Abschlussfeier in der festlich dekorierten Stadthalle lobte Realschulrektorin Monika Schwarz alle Absolventen für ihren Fleiß und ihr Durchhaltevermögen und gratulierte zur bestandenen Realschulabschlussprüfung. Neben Harald Scheuermann durften sich noch 19 weitere Schüler über einen Gesamtdurchschnitt von 2,0 und besser freuen, was auch Monika Schwarz sichtlich mit Stolz erfüllte. Realschulkonrektor Magnus Brünner dankte der Stadt Buchen, die mit ihrer Unterstützung die fälligen Renovierungsarbeiten am Schulgebäude ermöglicht hatte sowie den Bildungspartnern, der Volksbank Franken und der Sparkasse Neckartal-Odenwald, für die gelungene Zusammenarbeit in verschiedenen Projekten.

Im Namen der Stadt Buchen gratulierte auch Thorsten Weber allen Absolventen zu diesem lange ersehnten Moment. Er erinnerte die Jugendlichen an ihre ersten Tage an der Schule, an denen der nun erreichte Abschluss noch in weiter Ferne lag. Nun seien die Weichen gestellt für eine erfolgreiche Zukunft, denn die Mittlere Reife biete alle Möglichkeiten, seine individuellen Ziele zu verwirklichen - sei es in handwerklichen Berufen oder als studierte Akademiker.

Dem schloss sich Frau Andrea Pfeiffer als Elternbeiratsvorsitzende mit ihrem Grußwort an. Sie verglich die Schule treffend mit einem "sicheren Hafen", den die 78 "Matrosen" nun verlassen müssen, um auf "stürmischer See" ihren eigenen Kurs zu finden.

Den Höhepunkt des Abends bildete selbstverständlich die Zeugnisverleihung, die gemeinsam von Schulleiterin Monika Schwarz und Konrektor Magnus Brünner durchgeführt wurde. Bevor es so weit war, nahm Monika Schwarz in ihrer Rede Abschied von den 78 jungen Erwachsenen, die seit nunmehr sechs Jahren ein Teil der Abt-Bessel-Realschule waren. Nun beginne für alle ein neuer Lebensabschnitt und so wünschte die Rektorin viel Glück und vor allem Mut für den weiteren Lebensweg.

Die zurückliegende Schulzeit habe Spuren hinterlassen, vielfältige Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen wurden erworben und somit die Grundlage für weitere Bildungswege und den Start in die berufliche Karriere gelegt. Abseits von allen Noten gehe es laut Schwarz gerade im Hinblick auf die aktuellen Weltgeschehnisse vor allem darum, Verantwortung für sich und die Gesellschaft zu übernehmen. Für die jungen Erwachsenen bedeute das, so betonte Schwarz, "dass ihr nicht wegseht, sondern hinschaut und euch einmischt!"

Unter den 78 Absolventinnen und Absolventen erhielten die vier Schulbesten einen Preis für hervorragende Leistungen: Harald Scheuermann (1,2), Ina Moser (1,4), Laura Funk (1,4) und Georg Junemann (1,5). Ein Lob erhielten: Jana Grimm, Julius Haas, Selina Haas, Miriam Link, Lisa Meixner, Arthur Karlin, Florian Lohrum, Philipp Heffner (alle 2,0), Sabrina Steinbrenner (1,9), Gina Schölch, Julia Schwab, Vicky Walter, Ina-Marie Wetterauer (alle 1,8), Sophia Meixner (1,7), Dominik Matt, Elias Allgaier (1,6).

Für musikalische Höhepunkte sorgten neben der Bigband die beiden Chöre der Abt-Bessel-Realschule.