Buchen

Zentralgewerbeschule Buchen Prüflinge am Einjährigen Berufskolleg Technik haben die Fachhochschulreife in der Tasche

Hervorragender Gesamtdurchschnitt von 1,9

Archivartikel

Buchen.Mit der mündlichen Prüfung zur Fachhochschulreife unter dem Vorsitz von Oberstudiendirektor Konrad Trabold endete am Dienstag für die Schüler der Prüfungsstress der letzten Wochen.

Das Zeugnis der Absolventen des Einjährigen Berufskollegs, das die Schüler nach abgeschlossener Lehre und mittlerem Bildungsabschluss in einem Jahr Vollzeitunterricht an der Zentralgewerbeschule Buchen erworben haben, berechtigt zum Studium an allen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in jeder beliebigen Fachrichtung. Nach Änderung der Lehrpläne können die Absolventen nach diesem Jahr auch auf die Berufsoberschule wechseln, dort das zweite Schuljahr absolvieren und damit die allgemeine Hochschulreife erhalten. Inzwischen berechtigt der Abschluss der Fachhochschulreife auch zum Studium an der Dualen Hochschule.

Die Klasse erreichte einen Gesamtnotendurchschnitt von 1,9. Für besondere Leistungen erhielten folgende Schüler Preise und Auszeichnungen: Rene Schaefer (1,3), Christoph Belz (1,6), Yannick Uhl (1,5), Anton Kreß (1,6), Nico Roos (1,8).

Erfolgreich teilgenommen haben in der Klasse 1BKFHT (Klassenlehrerin Studiendirektorin Renate Juschkat): Christoph Belz (Adelsheim), Lukas Breunig (Gönz), Lukas Farrenkopf (Steinbach), Philip Gräder (Bürgstadt), Marius Gramlich (Bofsheim), Simon Hauk (Höpfingen), Benedikt Hutter (Hainstadt), Pascal Klappenberger (Miltenberg), Anton Kreß (Monbrunn), Marvin Retter (Billigheim), Nico Roos (Balsbach), Rene Schaefer (Hainstadt), Yannick Uhl (Miltenberg). Ju