Buchen

Nach Unfall mit Transporter

Hund verendet

Archivartikel

Walldürn.Eine schwer verletzte französische Bulldogge fand eine Zeugin am Samstag gegen 19.30 Uhr im Einmündungsbereich Wilhelm-Röntgen-Straße/Alte Altheimer Straße in Walldürn. Bei der Frau meldete sich dann der Fahrer eines Transporters. Dieser Mann gab an, den Hund angefahren zu haben. Ohne sich weiter darum zu kümmern fuhr der Mann davon. Das Tier verendete auf der Straße. Das Polizeirevier Buchen sucht nun den Transporterfahrer. Dieser wird von der Hinweisgeberin als etwa 45 Jahre alt beschrieben. Der Mann trug einen Vollbart und eine Brille und war mit einem braunen Transporter unterwegs, der mit einer Aufschrift versehen war. Zeugen des Unfalls und Personen, die Hinweise auf den Fahrer geben können, sollten sich mit dem Polizeirevier Buchen, Telefon 06281/9040, in Verbindung setzen.