Buchen

"Tag der offenen Tür" Zentralgewerbeschule Buchen präsentiert sich am Samstag

Interessanter Blick in die Werkstätten

Buchen.Wohl in keinem anderen Bereich des Schullebens gibt es so viele Veränderungen wie im gewerblichen Bereich. Die Lehrpläne werden den neuen Erfordernissen angepasst und auch die Ausstattung der Werkstätten und der Klassenzimmer ändert sich, um mit den geänderten Ansprüchen an zukunftsfähiger Bildung Schritt zu halten.

Da dies meist hinter verschlossenen Türen geschieht, bekommt die Öffentlichkeit relativ wenig davon mit. Dies zu ändern ist ein Ziel des Tags der offenen Tür am Samstag von 10 bis 16 Uhr an der Zentralgewerbeschule Buchen. Technisches Gymnasium, Berufskolleg, Berufsfachschule, Technikerschule in Voll- und Teilzeitform sowie die berufsvorbereitenden Schularten zeigen ihr Bildungsangebot auf, das den über 1000 Schülern schulische Abschlüsse vom Hauptschulabschluss über mittleren Bildungsabschluss bis hin zur Fachhochschulreife und dem Abitur vermittelt.

Bei einem Blick in die Werkstätten haben die Besucher die Möglichkeit, sich vom hohen Standard der Ausstattung zu überzeugen und die Maschinen und Anlagen auch im Einsatz zu beobachten. Ein besonderes Highlight dürfte hierbei die Präsentation der Lernfabrik 4.0 sein, die im Grundlagenlabor Steuerungs-, Fertigungs- und Montagetechnik vermittelt und im Anwendungslabor in einer digital vernetzten Fertigungsstraße die Fabrik der Zukunft beispielhaft aufzeigt. Weitere sehenswerte Vorführungen industrieller und handwerklicher Projekte wird es in den Berufsfeldern Metall-, Fahrzeug-, Elektro- und Holztechnik sowie Nahrung und Körperpflege geben. In den Naturwissenschaften werden in Chemie und dem neu eingerichteten Physiksaal spannende Versuche durchgeführt. Kreative Angebote der einzelnen Fachschaften, Kinderprogramm sowie Speisen und Getränke runden das Programmangebot ab.