Buchen

Weiterbildung in der ÜAB Erfolgreiche Absolventen verabschiedet

Investition in die eigene Persönlichkeit

Buchen.Der berufsbegleitende Fortbildungslehrgang zum „Geprüften Technischen Betriebswirt“ ist ein fester Bestandteil im Bildungsangebot der Überbetrieblichen Ausbildungswerkstätte Buchen (ÜAB). Nach über zwei Jahren wurden jetzt die Absolventen verabschiedet.

Praxisnah wurden die Teilnehmer an durchgängigen Projekten in alle Betriebsabläufe von Unternehmen eingeführt. Innovative Lernmethoden, eine kleine Gruppe und die Unterstützung im Netzwerk der Teilnehmer, schaffen dabei ein sehr positives Lernumfeld. Aus den Reihen der Dozenten gratulierte Hans-Dieter Kretz den Absolventen zu ihrem großartigen Erfolg. Er betonte die Bedeutung der beruflichen Weiterbildung für die Wirtschaft in der Region: „Mit Ihrem Wissen und den gleichzeitig in Ihren Betrieben erworbenen Kompetenzen erfüllen Sie genau die Voraussetzungen, die Fachkräfte und Führungspersönlichkeiten in unseren Unternehmen brauchen.“ Im Namen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar überbrachte IHK-Weiterbildungsberater Frank Bullerkotte die besten Glückwünsche zum erfolgreich abgeschlossenen Lehrgang und überreichte die IHK-Prüfungszeugnisse an die Absolventen.

„Der Bedarf an Fachkräften, die sich durch eine berufliche Weiterbildung qualifiziert haben, wird zunehmen und sich als Investition in die eigene Persönlichkeit und die berufliche Karriere auszahlen“, betonte der Weiterbildungsberater den hohen Stellenwert von IHK-Fortbildungsprüfungen.

Das zeigt sich auch in der Kontinuität der Durchführung der Weiterbildungslehrgänge in der ÜAB. Aktuell qualifizieren sich weiter 28 Teilnehmer zum „Geprüften Technischen Fachwirt“ und „Geprüften Technischen Betriebswirt“. Den Abschluss zum „Geprüften Technischen Betriebswirt“ erhielten Daniel Balles, Markus Groß, Daniel Hahn, Florian Kraus, Jürgen Pregel, Andreas Spiegel, Christian Thomaier und Wladimir Weigel. ihk